Lokalsport

Skisport und Schule

Kirchheim. Die Schulsportkommission des Deutschen Skiverbands (DSV) unter Vorsitz von DSV-Vizepräsident Peter Schlickenrieder hat sich am Pädagogischen Fachseminar in Kirchheim mit Vertretern der Deutschen Schulsportstiftung und der Kultusministerkonferenz (KMK) getroffen und dabei die Bedeutung des Wintersports an Schulen unterstrichen.

Anzeige

Zentrales Thema der elften gemeinsamen Sitzung waren die länderübergreifenden Schulsportwettkämpfe „Jugend trainiert für Olympia“ und „Jugend trainiert für Paralympics“. Ein Format, das Schülerinnen und Schülern ermöglicht, sich beim Bundesfinale mit Gleichaltrigen aus ganz Deutschland zu messen. Dank der konstruktiven Zusammenarbeit mit der Deutschen Schulsportstiftung und den Vertretern der Kommission Sport der KMK blicken alle Beteiligten zuversichtlich auf das nächste Winterfinale im Februar 2018 in Schonach. Neben der Weiterentwicklung der Schul-, Vereins- und Kindergarten-Kooperationen ging es auch um die verstärkte Ausbildung von Schülermentoren. Die einführenden Worte sprach Markus Milbrandt, Marketing-Chef beim Kirchheimer Skisport-Ausrüster Leki.pm