Anzeige
Anzeige
Lokalsport

Skivereine bangen um den Nachwuchs

Corona In den Wintersportabteilungen ist man im jahrelangen Kampf gegen die Natur erprobt. Eine Pandemie hatten die Organisatoren bisher nicht auf der Rechnung. Von Bernd Köble

Spektakel vor Publikum - ob es diesen Winter Skirennen wie hier 2019 um den Teckpokal in Laichingen geben wird, steht in den Ste
Spektakel vor Publikum - ob es diesen Winter Skirennen wie hier 2019 um den Teckpokal in Laichingen geben wird, steht in den Sternen. Foto: Markus Brändli

Sie verkaufen Winterträume und erleben im Moment einen Albtraum: Für die Macher in den Skivereinen rund um die Teck hätte es schlimmer kaum kommen können. Krisenerprobt sind sie alle. Schneemangel und Nachwuchssorgen kennen sie seit ...

levnei Jarn.he Jzett trohd acehsgsitn des kwocoLdns geewn aonrCo ied etwezi niSaso ni Fgoel lulaaesf.unz nEi t,oSrp edr nov jrhee wAunfda eodtrefr,r ma p.orfT Wie erd Secadhn ist, idwr rste eid fktuunZ zeeg.ni

ni alDea mAbahrec ilgt als e.frmäpniK Das war os, lsa eis asl nieethartdlaK im VSD dhcru nde gtewnandalS eatrs ndu asd itlg h,teue wnne sei ni dre rliteetdemgBne nurd um die kTec edn Lneda Sei ist sad tceG,ish sad vee,li hntic urn ni rmehi amieHirnetve TV iNeldenngi, itm eresbnse eteinZ ni debgiunnrV gi.ennbr akrefSihn sit irhe herm las ine rStp.o asD its aTriiond,t Abeerne,ut easuntilbrNer dnu eihtltzcl uach tredueiKnnrnsn,gehii die hcis nbgneeitarn ath. lDeahbs agst si:e tun ,lsela mdait rwi rnu end trhaclSe egemlun ennw cshi ied eagL oznKepet Skeuksir ni eepnKrpgluni lnlseee,rt na tenlrE kcenrheicsv dun OenoPlarnetlfimt-n rfü enumAlgnend arete.nlvw Vro laelm rb:ea foefH,n assd hics ide iatuSiont sntneapnt und rzu nhrctee Zeit erd hceSen ,tkomm um setsiewngn uaf rde Abl uKers ennitbea zu nisd rwi eurenns rnKdeni idh,gcl✀su atsg naealDi c,aemrhAb ied hGr,fae ssda wir Nucwahhcs ie,nevrler ist

neEi fhGare, dei cish andentsror ni hleZna snefas dnuR 030 reildiMetg hat rde LSV riKhcmehi ni dne rnenegnvage wezi ehhJnnzrtae ererl.nvo 985 ttteriorpsebegeS lntahe dem ,nVieer desens das kianherfS ist, im ntmoMe ncho eid eru.eT aDs tsi ienk Rsloehepu,tr iwe rBoun Pnnia seJde➀ dniK, asd wir nahc edsnie bndeei nieWntr neerivrel, rercheine riw ihtnc red eetzwi annM an der piSzet dse iV.esern ieelV Finelim,a die ntcih etsi noaGenneiert mi rWopierntt rknvteear si,dn nmemko ins Die Kontse neiRes udn rtuee snid .hoch ads Gled niese lbuuiSs,akr sslnae hcis mi Smoemr kolrec ziwe hneocW iFneer eirebntt.se

ei abD anm im VSL nieghcteil nerzudeif se.ni iDe esetilrtAwults ni edimse emmoSr tsi tzrot arnooC bnes.ubaigele Emssralt hat erd rVinee diweer hrercfoegeil mi kSainrvebd ma tt.Sra ocDh idoVerbrl sind nru annd e,hlcwe newn es uwhaNcshc ti,bg rde einnh ihfeecrnat und nlteE,r der nhi bdiae sBi nhachiteeWn sndi llae Vneesgnlatuntra im VSL asbatgg.e lltoSe mi eenun hrJa fua dre blA heencS lnie,ge iwll amn odrt Ksreu bneteain. uhcA eid Trnemie üfr eid kLie Rcae g,alCelnhe eeisn dre heehnNnwscraucn lsa oztrreneteki knAoti rde Treekceiven aus ihehKimcr, iheWi,eml ieldNnngie nud ngnneLnie tsthe chon memri mi Kl.deraen Die iilewgiztee enseniRer in rndelezrawegB udn fiel shocn im rVrjhao sni sasW.er strE wra kein hSnece, dnan kam red d.oLckwno Jtetz ielgne usnzdtime edi gtfreeni enäPl in der aue.dhSblc tneru nde enmomnat enndelgte agts unroB nin.aP mi aJuran ndu rFarebu lgit, sinews riw

Diamt hcis edi ofgnHnfu auf ein äpsest vlesie .pseans eNnbe med Ikegnnetheehscosfni tchni rnu ied dWgnttbe,ureegnnei rdenson hauc eid tebieirtrfebL pi.neltsmei mA rlieoetadnlint nhiVrnesgea an edr ublPf ni lc,coohfpSh iisaresngitl nma tsiefceBtahr. eDr fLit wrid itse enmnevgerga irWnet vom esisErnlg nSiatueehnlomzern gerAb nb.ieretbe lnoewl die neieVer atsg Vkoler n.Dtzigire Reennhc smsu cshi edr eBebitr nradgselil soh.nc reD aPfnueadrsnlwao tis ßgo.r seielV vnoda a,b wei tksar dei urhdc edi eaPdinme nsie .edewnr mI eaegnngenrv etWirn awr die eigaLflnta na erd ufblP einne einngzei aTg ni bee.tirB

eoRgi TV uenrtm

gebAefu n sit in den Venernei ienowrgnd neie Ontpo.i nI dNliingene ath man nscoh lam kntetKoa tim dme RWS dnu ogieR TV mu dne uaf eeering rgnkMua stlofnla acuh enho ktnicuSkmulberep nerstu tgesrnugaeueh oviSklk uz rgibnne. enEi ePieermr se inht.c Dsa epSgsnkiirn vno dre eilgdNeinr heczanS tha se als Kusumroi hinmierm cnhso ialnem nsi einaRnnehlgoresfe .hgtacfsfe aileaDn acAebrhm aht lsa eid mCitifOhi-psetn mi hitLaclnad rhei nagz geieen eaGntaseed:etrikgn eaVtr tah ster eicnhul ni edr acNht mov eis. nWen das neki tesug meOn .tsi

Skiausrüstung wird zum Ladenhüter

Der Sportfachhandel ächzt unter dem Corona-Lockdown. Wo sonst vor Weihnachten das Geschäft mit Skiausrüstung blüht, herrscht im Einzelhandel Tristesse angesichts einer Wintersportsaison, die auszufallen droht. Regionale Sportfachhändler wie Sport-Holl in Weilheim vermelden 95 Prozent Umsatzverlust in diesem Segment. „Das Skigeschäft findet praktisch nicht statt“, sagt Inhaber Bernd Holl. Daran können auch Rabattaktionen nichts ändern. Der krisenerprobte Handel kämpft in diesem Jahr gleich mit mehreren Problemen: fehlendem Schnee, Einschränkungen durch Corona und angesichts der wirtschaftlich unsicheren Lage mit fehlendem Geld in privaten Kassen. Was Holl bleibt: „Wir müssen hoffen, dass wir im Februar und März vielleicht noch mit einem blauen Auge da raus kommen.“

Ein reduzierter Warenbestand ist nur bedingt eine Lösung. So wie das Weilheimer Unternehmen hat auch Intersport-Räpple in Kirchheim sich beim Einkauf von Winterware zurückgehalten, auch wenn sich die Lage im Sommer vorübergehend entspannt hat. „Wenn der Winter doch noch kommt, können wir den Kunden ja nicht sagen, wir haben nichts“, meint Räpple-Bereichsleiter Axel Stephan, der wie sein Weilheimer Kollege auf die zweite Winterhälfte setzt. Räpple ist nicht nur Händler, sondern auch Veranstalter: 26 alpine und elf nordische Skiausfahrten hat das Unternehmen für die aktuelle Saison im Programm. Alle Reisen sind gebucht. „Wir stornieren Woche für Woche ohne Risiko für die Kunden“, sagt Stephan. Sollten sich die Rahmenbedingungen ändern, stehe man bereit, meint er. „Wir geben den Winter noch nicht auf.“ bk