Lokalsport

Sommer im Stangenwald

Tausend Zuschauer verfolgen den Saisonauftakt der Inlineskater beim BaWü-Cup in Neidlingen

Saisonauftakt nach Maß für Deutschlands Inlineskater: Manuel Zörlein und Ann Krystina Wanzke (DAV Neu-Ulm) waren die Schnellsten beim BaWü-­Inline-Cup in Neidlingen.

Neidlingen. Traumhaftes Wetter, ein reibungsloser Ablauf und rund 1  000 Zuschauer entlang der Strecke. Die Organisatoren der Wintersportabteilung des TV Neidlingen strahlten mit der Sonne um die Wette. Knapp 150 Starterinnen und Starter gingen beim Inline-Slalom an den Start. Tagesschnellster und Sieger bei den Herren wurde Manuel Zörlein vom DAV Neu-Ulm mit einer Gesamtzeit von 41,15 Sekunden vor Ricco Walz vom TSV Steinenbronn (42,13) und Jörg Bertsch vom TSV Degmarn (42,85). Die schnellste Frau des Tages war Ann Krystina Wanzke (ebenfalls DAV Neu-Ulm) in 43,47 Sekunden. Sie sicherte sich den Sieg souverän vor ihren Konkurrentinnen Jana Börsig (TG Tuttlingen/45,02) und Manuela Schmohl (SC Unterensingen/45,77).

Auch für den Neidlinger Gastgeberverein gab es in den Nachwuchsklassen große Erfolge: Paul Dopatka, Marie Prinzing und Moritz Prinzing siegten mit deutlichem Vorsprung in ihren jeweiligen Altersklassen und setzen sich damit vorerst an die Spitze der Gesamtwertung. Maximilian Röhner belegte in seiner Klasse Platz neun. Neidlingens Inline-Neuling Kai Sigmund musste sich nach einem Fahrfehler im ersten Durchgang mit Platz sieben in der Endabrechnung begnügen.

Auch der benachbarte TV Unter­lenningen konnte Erfolge verbuchen: Rico Zähle sicherte sich in der Schülerklasse U8 den dritten Rang ebenso wie Nick Baumann in der Klasse U18 und Mario Domini bei den Senioren. Hier wurde Christian Baumann knapp Zweiter. Nach einer langen Verletzungspause kehrte auch Amelie Strehle wieder zurück und konnte auf Anhieb den vierten Rang erzielen.

Beim Skitty-Cup, einem Geschicklichkeitslauf für den Nachwuchs, im Anschluss an die Slalomdurchgänge, kämpften 40 Starter(innen) um die Medaillen. Erfolge gab es auch hier für die Lokalmatadoren: Paul Dopatka wurde Erster, Mara Sohn und Tim Amiri konnten sich als Neueinsteiger auf Anhieb den zweiten Platz sichern.aks

Anzeige