Lokalsport

Souverän nach Stotterstart

Handball-Bezirksklassist TSV Owen feiert 41:25-Auswärtssieg

Die Handballer des TSV Owen sind mit einem souveränen 41:25 (20:14)-Auswärtserfolg beim SKV Unterensingen II ins neue Jahr gestartet. Damit behaupten die Teckstädter den zweiten Platz in der Bezirksklasse und sind bestens gerüstet für das Spitzenspiel in zwei Wochen gegen Denkendorf.

Unterensingen. Zu Beginn der Partie sah es für die ersatzgeschwächten „Auener Jungs“ jedoch nicht nach einem derart deutlichen Sieg aus. Nach den Ausfällen von Kapitän Bastian Klett und Leonard Real begann die Partie ausgeglichen. Nach zwischenzeitlichem Remis von 4:4 gingen die Unterensinger „Spitzmäuse“ in Führung (8:5).

Anzeige

Die Mannschaft um Trainer Steffen Klett hatte jedoch die richtige Antwort parat. Vor allem die Abwehr der Gelbhemden vor einem starken Schlussmann Uwe Raichle fand nun deutlich besser ins Spiel. Aus einer sicheren Defensive heraus zogen die „Auener Jungs“ nun ihr gewohnt schnelles Umschaltspiel auf. Durch fünf Owener Treffer in Folge war das Spiel gedreht. Nach dem 13:11 durch Sebastian Kerner sah sich der Unterensinger Trainer gezwungen, mit einer Auszeit zu reagieren (23. Minute), was dem Lauf der Gäste jedoch keinen Abbruch tat. Bis zur Halbzeitpause setzten sie sich weiter auf 20:14 ab – eine relativ komfortable Führung angesichts des Stotterstarts.

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Teckstädter weiter am Drücker. In der 38. Minute war Dominic Fischer zum 25:15 zur Stelle und markierte damit die erste Zehn-Tore-Führung für sein Team. Die Unterensinger Württembergliga-Reserve hatte dem Tempohandball der Owener in der zweiten Spielhälfte nur noch wenig entgegenzusetzen. Tor für Tor konnten die Herzogstädter den Vorsprung nun ausbauen. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter 41:25-Auswärtserfolg zu Buche.

Es bleibt festzuhalten, dass es den Owenern im Kollektiv gelungen ist, die Ausfälle von Klett und Real zu kompensieren. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung feierten die Teckstädter einen guten Start ins neue Handballjahr. Nach einem spielfreien Wochenende steht nun das Spitzenspiel gegen Tabellenführer TSV Denkendorf auf dem Programm. Am 24. Januar kommt es in der Owener Teckhalle zum Aufeinandertreffen mit dem ungeschlagenen Team von Ralf Wagner.ras

SKV Unterensingen II: Braunschmid – Lukic (2), Krüger (3), Benz (7), Stäbler, Götz (1), Kemmner (1), Spengel (3), Klein (1), Keller (3), Nagel (3), Ziegler (1)

TSV Owen: U. Raichle, Stoll – Bäuchle (3), Kerner (3), M. Raichle (2/1), Jauss (4), Einselen (1), Bittner (3), H. Raichle (9), Meissner (5/1), Fischer (6), Büchele (5)