Lokalsport

Souveräner Sieg zu siebt

Basketball U18 des VfL gewinnt Landesligaduell gegen TV Derendingen.

Kirchheim. Der Kampf um die Vizemeisterschaft in der U18-Basketball-Landesliga bleibt spannend. Gegen den TV Derendingen gewann der VfL Kirchheim 85:62.

Auch ohne Coach Desmond Strickland, der mit der Kirchheimer U14 zu den Playdowns nach Heidelberg musste und von Uli Tangl auf der Bank vertreten wurde, ließen die jungen Kirchheimer nichts anbrennen.

Zu Beginn traf Kapitän Max Hinitschew drei Dreier - am Ende mit 5:8-Trefferquote aus dem Dreipunktland -, kurz danach traf auch Turan Cal zweimal (Quote 6:12). Doch die Scharfschützen vergaßen diesmal ihre langen Mitspieler nicht, und punkteten auch in Abwesenheit von Center Jannis Oppermann (schulische Verpflichtung) ordentlich. Grundlage war aber die engagierte und gut abgestimmte Abwehrarbeit. 14, 12, 14 - so wenig Punkte kassierte der VfL in den ersten drei Vierteln. Endgültig entschieden wurde die Partie durch den 15:0-Lauf direkt nach der Pause zum 59:28. Danach erlahmten den nur sieben Kirchheimer Akteuren ein wenig die Kräfte, doch der 85:62-Sieg war nicht mehr gefährdet.ut

VfL Kirchheim: Broeders (9), Cal (25/6), M. Hinitschew (23/5), Karahan (10), Raichle (4), Sarcevic (12), Sigel (2)

Anzeige