Lokalsport

Später Elfer rettet Remis

Fußball Kirchheims A-Junioren mühen sich gegen Freiberg zu einem 2:2.

Kirchheim. Ein völlig verschlafener Start hat die A-Jugend-Fußballer des VfL Kirchheim gegen den SGV Freiberg II zwei Punkte gekostet. Im Duell der bis dahin noch unbesiegten Verbandsstaffelteams war es ein Strafstoß von Tim Mank, der der Elf aus der Teckstadt in letzter Sekunde ein 2:2 rettete. Zuvor mussten die Teckstädter nach zwei frühen Gegentreffern (1., 8.) einem Rückstand hinterherlaufen, ehe Simon Prinz der Anschluss gelang.

Ein gerechtes, wenn auch aufgrund des Spielverlaufs glückliches Unentschieden. „Freiberg war wie erwartet spielerisch stark und stellte uns teilweise vor ernsthafte Probleme. Im Großen und Ganzen können wir mit dem Punkt aber zufrieden sein“, befand VfL-Trainer Sascha Krötz.pm

VfL Kirchheim: Rühs - Helvaci, Piskureck, Knapp, Liebl (81. Povkic) - Mank, Yilmaz (71. Djedovic) - Fröschle (55. Müller), Hiller, Stenzl (60. Sidibe) - Prinz

Anzeige