Lokalsport

Spannendes Duell unterm Hohenzollern

Tennis Die Herren 40 des TV Bissingen haben nach einem 5:4 in der Oberliga bei der TG Bissingen plötzlich Aufstiegschancen.

Bissingen. Das Tennis-Oberligaduell gegen die TG Bisingen hätte nicht spannender sein können - am Ende eines langen vierten Spieltages fuhren die Herren 40 des TV Bissingen mit einem verdienten 5:4-Erfolg nach Hause. Bisingen entpuppte sich dabei abermals als harter Gegner. 1:2 stand es nach den ersten drei Einzeln. Im Topduell machte Jörn Kaiser dann kurzen Prozess und fegte seinen Gegner mit 6:0 und 6:1 förmlich vom Platz. Heiko Hummel (5) war erneut der Bissinger Punktegarant. Und das, obwohl er sich Anfang des zweiten Satzes verletzte. Auch mit Handicap spielte er seine ganze Routine aus und holte mit 6:1 und 6:3 den wichtigen dritten Punkt für die Bissinger, die mit einer geschickten Doppelaufstellung den knappen Sieg sicherten.

Anzeige

Als Tabellenzweiter kann sich der TVB am Samstag gegen Tabellenführer TV Geislingen nicht nur den endgültigen Klassenerhalt sichern, selbst Platz eins ist angesichts der kuriosen Tabellensituation noch drin. Die Damen errangen in der Bezirksklasse 1 einen souveränen 8:1-Sieg gegen den TSV Frickenhausen. Nach Einzelerfolgen von Katja Freiberger, Franziska Berger, Sina Eitel, Lis Herbst und Greta Bizer war die Begegnung früh entschieden.

„Erste“ vor dem Aufstiegsfinale

9:0 - So klar gewannen die Herren 1 als Spielgemeinschaft Bissingen/Nabern ihre Partie in der Bezirksklasse 2 gegen den TRC Schlierbach. Marius Maier (1), André Bordisch (2), Lorenz Gschwind (3), Stefan Weissinger (4), Jakob Baum (5) und Andreas Braun (6) waren dabei kaum gefordert. Am Sonntag kommt es dabei zum entscheidenden Aufstiegsduell beim TC Bad Boll.

Den Aufstieg so gut wie sicher haben dagegen die Herren 2 der SPG Bissingen/Nabern nach einem 5:1-Auswärtserfolg in der Kreisstaffel 2 gegen den TV Unterensingen 2. Jochen Göser (1), Phi­lipp Hummel (3) und Andreas Gölz (4) punkteten klar. Nur Jannik Blankenhorn (2) verlor in einem engen Match mit 6:4, 5:7 und 4:10. Einen ungefährdeten 7:2-Erfolg konnten auch die Herren 50 in der Bezirksoberliga gegen den Tabellenletzten TC Dettingen/Erms feiern. Nach klaren Siegen von Frieder Goll (1), Hannes Huber (2) und Jochen Eitel (5) machte es nur Günter Hiller (4) spannend, der im Match-Tiebreak mit 10:7 gewann. Pech hatten dagegen Peter Kuch (4) und Albrecht Bizer (6), die beide im Match-Tiebreak unterlagen.sk