Lokalsport

Sportvereinszentrum darf seine Pforten wieder öffnen

Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Aufatmen bei den Mitgliedern des Sportvereinszentrums des VfL Kirchheim: Ab dem kommenden Dienstag, 2. Juni, ist wie in anderen Fitnessstudios im Land wieder Trainingsbetrieb erlaubt - allerdings unter erheblichen Hygieneschutzmaßnahmen und strengen Betriebsregelungen. Da nur 15 Personen gleichzeitig trainieren dürfen, ist eine Vorab-Anmeldung erforderlich.

„Damit alle Mitglieder die Möglichkeiten haben, das Trainingsangebot wahrzunehmen, starten wir außerdem mit den Vorgaben, dass jedes Mitglied maximal zweimal pro Woche an Werktagen trainieren kann“, erklärt die VfL-Vorsitzende Doris Imrich, die außerdem Start und Dauer einer Trainingseinheit vorgeben lässt. Was noch unklar ist: ob während des Trainings Mund und Nase bedeckt sein müssen. Fest steht, dass Umkleiden und Duschen nicht benutzt werden dürfen und die Sauna geschlossen bleibt. tb

5 Vorab-Anmeldungen können Mitglieder in der App „Mywellness“ vornehmen oder unter der Nummer 0 70 21/8 60 90 69

1 Ausführliche Infos zur Wiedereröffnung des SVZ gibt es unter www.svz-kirchheim.de

Anzeige