Lokalsport

Starke erste Hälfte legt Grundstein

Weilheim. Einen unerwartet hohen Sieg haben Weilheims Bezirksliga-Handballerinnen am Samstag in eigener Halle gegen den Tabellendritten TV Reichenbach 2 eingefahren. Am Ende stand es 28:18.

Anzeige

In den ersten zehn Minuten agierten beide Mannschaften noch auf Augenhöhe. Dann kamen die Gastgeberinnen immer besser ins Spiel. Einfache Ballverluste der Gäste nutzte der TSV immer wieder für schnelle Kontertore. Bis zur Halbzeitpause war Weilheim bereits auf 19:10 enteilt. „Wir dürfen uns auf diesem Spielstand nicht ausruhen und müssen genauso wie in der ersten Halbzeit konsequent weiterspielen“, appellierte Christo Kiriakidis, der für dieses Spiel als Trainer eingesprungen war, an die Mannschaft. Doch Reichenbach reagierte, stellte in der zweiten Hälfte auf eine offensive 5:1-Deckung um und stellte den Gegner damit vor Probleme. Doch Weilheims Abwehr stand weiterhin stabil und ließ auch im zweiten Abschnitt nur wenig zu. Der deutliche 28:18-Erfolg war am Ende vor allem wegen der starken ersten Halbzeit auch in dieser Höhe verdient.xv

TSV Weilheim: Braun, M. Sigel; Moll (2), Veith (5), Bachofer (1), Ulmer (9), Schmid, N. Sigel, Attinger (2), Leins (3), Schober (6), Reichle