Lokalsport

Starke Gastgeber beim Bühl-Cup

Die Bühl-Kegler waren beim eigenen Pokalturnier die erfolgreichsten Abräumer. Als Lohn gab es den Mannschaftstitel.Foto: Tanja S
Die Bühl-Kegler waren beim eigenen Pokalturnier die erfolgreichsten Abräumer. Als Lohn gab es den Mannschaftstitel.Foto: Tanja Spindler

Lenningen. Gleich zwei Pokale sind beim Sportkegelturnier auf den Unterlenninger Bühlbahnen an die Gastgeber gegangen. Das Topergebnis lieferte der württembergische Meister von 2017, Fred-Jürgen Hock von der TSG Eislingen ab, der mit 471 Kegel bei 100 Wurf Lokalmatador Oswald Wolf (469) knapp bezwang. Gleichzeitig war dies jedoch der Grundstein für den erneuten Sieg des TV Unterlenningen in der Mannschaftswertung. Mit 2 684 Holz boten die Gastgeber eine geschlossene Mannschaftsleistung. Die weiteren Akteure beim Sieger: Heinz-Kurt Jacob (452/159 Abräumer) Florian Huhnke (452/146), Marc Hohensteiner (440), Günther Dangel (438) und Herbert Zwick (433).

Die gemischte Mannschaft der Tecksportkegler, einer Spielgemeinschaft aus Lenningen und Kirchheim, lag am ersten Tag ebenfalls mit 2 526 Holz vorn. Helmut Hitz (446), Felix Bühler (433), Sandra Friedrich(429), Jasmin Dreiseitel (422), Herbert Merkl (412) und Marc Scheer (384) entthronten am Ende Titelverteidiger KV Gammelshausen (2 499). Die gemischte Mannschaft des TV Unterlenningen erspielte sich mit 2 399 Holz noch überraschend den dritten Platz.hkj


Anzeige