Lokalsport

Starke Jugend im Bezirk

Kirchheim. Im Bezirk D des Württembergischen Tennisbundes, zu dem die Kreise Esslingen, Göppingen und Reutlingen zählen, waren in der vergangenen Saison 387 Jugendmannschaften gemeldet. Damit stellt der Nachwuchs das Gros der Teams im Spielbetrieb, wie aus den Berichten bei der Bezirksversammlung vor einer Woche in Jesingen hervorgeht. Bei den Aktiven waren 341, bei den Senioren 316 Mannschaften in den Ligen auf Bezirksebene am Start.

Das Treffen in Jesingen war gleichzeitig das letzte unter Mitwirkung von WTB-Präsident Ulrich Lange, der 42 Jahre lang ehrenamtlich im Verband tätig war und der im April sein Amt niederlegen wird.

Kritik gab es am Desinteresse der Seniorinnen an den Bezirksmeisterschaften und an der Öffentlichkeitsarbeit vieler Vereine. 72 Klubs im Bezirk hätten keinen Pressewart, sagte der Bezirksvorsitzende Hartmut Seifert. Zwei Vereine aus dem Bezirk haben sich durch eine besonders erfolgreiche Jugendarbeit ausgezeichnet: Der TV Reutlingen, dessen Junioren württembergischer Mannschaftsmeister wurden, und der TC Bernhausen, der in der Altersklasse U10 das Maß aller Dinge ist.tb

Anzeige