Lokalsport

Stecher sticht: Platz zwei auf Mallorca

Portocolom. Die VfL-Triathleten Silke Roßkopf und Gunter Stecher haben beim 19. Triathlon International Portocolom auf der Sonneninsel Mallorca einen früh gewählten, aber gelungenen Saisoneinstieg gefeiert. Stecher gelang dabei mit dem zweiten Platz in der AK 50 sogar der Sprung aufs Treppchen.

Anzeige

In dem radlastigen Rennen ging es für die 600 Teilnehmer aus 19 Ländern über die Distanzen 500 Meter Schwimmen, 50 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. Bei Wassertemperaturen von 14 Grad im Hafenbecken der südmallorquinischen Kleinstadt hatte Gunter Stecher zunächst mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Nachdem er seinen Rhythmus gefunden hatte, konnte er wieder einige Plätze gutmachen und verließ als 23. mit knapp einer Minute Rückstand auf die Gesamtspitze das Wasser.

Auf der anspruchsvollen Radstrecke mussten 800 Höhenmeter überwunden werden, inklusive des fünf Kilometer langen Anstieges zum 509 Meter hoch liegenden Puig San Salvador. Etwas gehandicapt waren die beiden Kirchheimer dadurch, dass sie im Gegensatz zu sonstigen Wettkämpfen mit normalen Rennrädern angetreten waren. Aufgrund des vo­rangegangenen zweiwöchigen Trainingslageraufenthaltes hatten sie die Zeitfahrmaschinen zu Hause gelassen. Dennoch zeigte Stecher vollen Einsatz und behauptete am Ende in 2.13,29 Stunden den zweiten Platz in der AK 50 und den 46. Gesamtplatz.

Silke Roßkopf ließ es angesichts der Belastung der Vortage etwas ruhiger angehen und kam nach 2.40,40 Stunden als 293. und Fünfte in der AK 40 ins Ziel. Den Gesamtsieg feierte der spanische Profitriathlet Lucas Mola Diaz (1.56,45), schnellste Frau wurde unangefochten Profitriathletin Emma Pallant aus Großbritannien in 2.06,04 Stunden.gs