Lokalsport

Steimle mit Münsterland-Giro zufrieden

Radsport Der Weilheimer bringt seinen Quick-Step-Kapitän Jacobsen in Position, verliert ihn im Finale aber aus den Augen. Von Peter Eidemüller

Verabschiedete sich mit einem positiven Gefühl aus Münster: Jannik Steimle. Foto: Roth

Radprofi Jannik Steimle kommt zum Ende der Saison wieder in Form. Neun Wochen nach seinem Sturz in Nordspanien, bei dem er sich das Schlüsselbein gebrochen hatte, leistete der 26-jährige Weilheimer beim Münsterland-Giro wichtige Helferdienste ...

esnnie baoFi nbcao,seJ der sal rseetchS sad Pmuodi run paknp psesvet.ar iilenheanb eomlieKrt ovr dme Zile feli llaes cahn na,lP rbea im lFaeni nebha iwr uns nadn rdelie ltrhesicde ltemeiS dei etehcednednnsi ndueneSk canh nrdu 200 neKtilorem rudn mu die n,-lpooeMeiUrt eid re 30 kneeduSn ncha emd reSgei alvO ojKio u(/onobHldaJml masVi) ce.hrriete ned ltetenz rtneeM leptsi edr pofK codh conh ieen lloRe, dre tuzSr tsi mriem ohcn os ,Selmtie der dncohen ednizeruf wr.a ghee imt emein ipovsetni lefhGü ni ied gnaenioTchwsir udn eoffh, assd hic asd zlteet nneeRn edr Ssoina zefltviernuersg oVr irnee npapk aWktteppsfumae estth der eilemirWhe am agnoSnt embi aloimrMe Rki van eetreSbneng ni ngleiBe am S.trat