Lokalsport

Steimle mit Münsterland-Giro zufrieden

Radsport Der Weilheimer bringt seinen Quick-Step-Kapitän Jacobsen in Position, verliert ihn im Finale aber aus den Augen. Von Peter Eidemüller

Verabschiedete sich mit einem positiven Gefühl aus Münster: Jannik Steimle. Foto: Roth

Radprofi Jannik Steimle kommt zum Ende der Saison wieder in Form. Neun Wochen nach seinem Sturz in Nordspanien, bei dem er sich das Schlüsselbein gebrochen hatte, leistete der 26-jährige Weilheimer beim Münsterland-Giro wichtige Helferdienste ...

für sienen aioFb anJsbceo, rde las rtshceeS das uPiomd urn apknp vepesra.st lnebnhiaie itomeerlK rov dme eilZ life lleas ncha a,nPl earb mi ilaFen nbeha wir nsu dann rildee ✀lreevor,n icesedtrlh ilSteem die dnetehenensdic uSenednk hacn udnr 020 lroKnimeet ndur um dei oepeUiMn-lr,ot eid re 30 eSdneukn hanc emd ereSig Oval jioKo ulH(a/oondmJbl )mVasi icee.hrtre end ttlezne tMeern lpsiet der fopK ohcd onhc eine leRl,o rde Sturz ist mimer hnco so ielS,tem dre nchoedn idnzeuerf .war hgee mit emnei ntsiopevi fleüGh ni edi cgihTswenraino ndu feof,h sdsa ihc dsa eleztt eeRnnn red Ssaoni gizlfetnusverre Vro ierne pkpan mpusefepWtakta htset erd rhWielemie am naStngo imeb lrimMoae iRk van tbgereeeSnn in gneelBi am a.rttS