Lokalsport

SVN-Youngster Goll holt Titel

Weinstadt. Unerwarteter Erfolg für die Tischtennisabteilung des SV Nabern. Der 14-jährige Michael Goll holte bei den württembergischen Jahrgangsmeisterschaften in Weinstadt den Titel.

Im 32-köpfigen Teilnehmerfeld überstand der an Nummer vier gesetzte Youngster ohne Satzverlust die Vorrundengruppe und auch das Achtelfinale. Im Viertelfinale traf Goll auf die Nummer fünf der Setzliste, Aichert aus Neckarsulm, den er in fünf Sätzen besiegte. Im Halbfinale wartete der an Position eins gesetzte Topfavorit Tobias Tran, der einen etwa 170 Punkte höheren TTR-Wert als der Naberner hatte. Auch in diesem Spiel musste der fünfte Satz entscheiden. Nach einem 5:0-Traumstart wechselten die Kontrahenten die Seiten. Danach schaukelte Goll den Vorsprung bis zum 11:6 nach Hause.

Im Finale wartete der Stuttgarter Brieske, die Nummer zwei der Setzliste. Goll ging schnell mit 2:0 Sätzen in Führung. Nach Verlust des dritten Satzes hatte er beim Stande von 11:10 einen Matchball, den er nicht nutzte. Im Entscheidungssatz musste er bis zum 6:8 einem Rückstand hinterherlaufen, schaffte dann aber fünf Punkte in Folge zum 11:8-Endstand.pm

Anzeige