Lokalsport

TC Weilheim unterliegt dem Tabellenführer

Fellbach. Auswärtsniederlage für den TC Weilheim. Der Tennisverbandsligist unterlag Tabellenführer TEV Fellbach mit 2:7. Dennoch geht der TCW mit einem Sieg aus den ersten drei Spielen in guter Ausgangsposition in die zweite Saisonhälfte.

Patrick Mehring (2) führte im ersten Satz mit 4:2 und ließ eine große Chance auf das 5:2 ungenutzt. Danach ging der erste Satz verloren, im zweiten Satz ließ sich sein Gegner die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Carlo Mack (4) begann furios, gewann den ersten Satz ohne Spielverlust. Im zweiten drehte sein Gegner auf und erzwang den Match-Tiebreak. Dort sah Mack lange wie der sichere Sieger aus, konnte aber beim 9:7 und 10:9 den Sack nicht zumachen und verlor. Andreas Dietrich (6) hatte sein Gegenüber von Beginn an im Griff. Am Ende des ersten Satzes knickte dieser um und musste aufgeben. Matthias Friedl (1) bekam es mit der mutmaßlich stärksten Nummer eins dieser Verbandsliga-Gruppe zu tun. Dennoch konnte er zwei Spielgewinne und einige sehenswerte Gewinnschläge verbuchen. Tobias Mehring (3) verlor nach gutem Start den ersten Satz, kämpfte im zweiten Satz aber stark und erreichte den Match-Tiebreak. Dort stand ein bitteres 11:13 zu Buche. Dennis Hübbe (5) erwischte nicht seinen besten Tag. Zu viele Fehler und zu wenig Konsequenz in den eigenen Aktionen führten zu einer Zweisatzniederlage.

Nichts zu ernten gab es im ersten Doppel (Mehring/Mehring) gegen die beiden Spitzenspieler. Friedl/Hübbe zeigten eine engagierte Leistung, mussten aber auch in zwei Sätzen den Platz als Verlierer verlassen. Mack/Dietrich dominierten Doppel drei von Beginn an und siegten glatt in zwei Sätzen.pam

Anzeige