Lokalsport

TCK muss wieder in die Verbandsliga

Tennis Kirchheimer verlieren vorentscheidendes Oberligaduell gegen Rottweil mit 2:7.

Rottweil. Nach einer herben 2:7-Auswärtsniederlage beim TC BW Rottweil hat der TC Kirchheim alle Chancen auf den Verbleib in der Oberliga verspielt und muss nach nur einem Jahr in der Oberliga erneut den Weg in die Verbandsliga antreten.

Bereits vor Spielbeginn beim Tabellendritten aus Rottweil mussten die Kirchheimer eine bittere Pille schlucken. Aufgrund mehrerer unglücklicher Umstände konnte das Team von der Arnulfstraße nur fünf Spieler für die Einzelpartien stellen. Folglich ging, ohne dass ein Ball gespielt wurde, der Punkt von Position sechs kampflos an die Gastgeber aus Rottweil. Auch die zwei weiteren Partien aus der ersten Runde gingen deutlich verloren. Sowohl Tony Holzinger (2) als auch Benni Dröge (4) hatten das Nachsehen und mussten sich jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben - Zwischenstand nach der ersten Runde: 0:3 aus Sicht der Kirchheimer.

Auch die zweite Runde der Einzelpartien begann enttäuschend. Thomas Hantge (5), der nach seiner Erkältung wieder in das Team zurückgekehrt war, ging chancenlos als Verlierer vom Platz. So wie die restlichen Partien ging auch die Partie von Alex Miehle (3) verloren. Im Gegensatz zu den anderen Begegnungen war sein Match ein Duell auf Augenhöhe. Insbesondere im zweiten Satz hielt er sehr gut mit und erkämpfte sich dort sogar einen Satzball. Lediglich der tschechische Spitzenspieler Tomas Jecminek (1) konnte ein 0:6-Debakel verhindern. In den entscheidenden Situationen behielt der Routinier kühlen Kopf und gewann gegen seinen 19-jährigen Kontrahenten überzeugend in zwei Sätzen. Somit lagen die Rottweiler bereits nach den Einzeln uneinholbar mit 5:1 in Führung.

Die im Anschluss stattfindenden Doppel hatten folglich nur noch Trainingscharakter für die Gastgeber. Trotz großer Enttäuschung nach feststehendem Abstieg bewiesen die Kirchheimer Moral und kämpften bis zum letzten Punkt. Alle drei Doppel waren hart umkämpft und gingen über die volle Distanz von drei Sätzen. Wohingegen den Paarungen Hantge/Dröge sowie Miehle/Zabukovec das letzte Quäntchen Glück im Match-Tiebreak fehlte, konnte das Spitzendoppel Jecminek/Holzinger einen weiteren Punkt für die Kirchheimer verbuchen und auf den Endstand von 2:7 verkürzen.

Das letzte Saisonspiel findet am kommenden Sonntag, erneut auf gegnerischer Anlage (Spielbeginn 10 Uhr), beim Mitabsteiger aus Bietigheim statt.mz

Spielstenogramm

TC Rottweil - TC Kirchheim 7:2

Florian Mayer - Tomas Jecminek 3:6, 4:6; Andre Keller - Tony Holzinger 6:4, 7:5; 3 Philipp Mayer - Alexander Miehle 6:3, 7:5; Stephan Pfau - Benjamin Dröge 6:1, 6:3; Sven Mayer - Thomas Hantge 6:1, 6:1; Andre Keller/Philipp Mayer - Tomas Jecminek/Tony Holzinger 4:6, 6:3, 6:10; Florian Mayer/Stephan Pfau - Benjamin Dröge 8/Thomas Hantge 5:7, 6:1, 10:3; Sven Mayer/Daniel Huber-Winter - Alexander Miehle/Manuel Zabukovec 3:6, 6:4, 10:7

Anzeige