Lokalsport

TCK sagt in der Oberliga leise servus

Tennis Nach einem 1:8 am letzten Spieltag in Ludwigsburg ist die Uhr für die Herren-50-Mannschaft der Kirchheimer abgelaufen.

Kirchheim. Bitteres Saisonende für die Herren 50 des Tennisclubs Kirchheim. Nach einem sang- und klanglosen 1:8 beim Aufsteiger TC Ludwigsburg ist der Oberliga-Abstieg für die Kirchheimer besiegelt. Ralf Pörtner (2) gelang es als Einzigem, sein Einzel durchzubringen. Alle übrigen Partien, von denen aufgrund des Regenwetters einige in der Halle ausgetragen werden mussten, gingen teils deutlich an die Gastgeber.

Kein Glück auch am letzten Spieltag für die Damen 40 des TCK, die als Verbandsstaffel-Aufsteiger beim KV Stuttgart 95 hauchdünn aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses verloren. Mit einem positiven Punktekonto und Platz drei in der Tabelle fällt die Bilanz als Aufsteiger dennoch positiv aus. Die Damen 30 haben ihren zweiten Platz in der Staffelliga mit einem ungefährdeten 6:0-Erfolg gegen den TC Neidlingen verteidigt. Beim glatten Sieg gab die Mannschaft um Vanessa Nagy keinen einzigen Satz ab.

Ein glückliches Saisonende feierten die Herren 70 in der Staffelliga. Trotz zweier schmerzhafter 0:6-Niederlagen gegen die Spielgemeinschaft TSV/WSF Wernau und den TSV Reutlingen gelang den Senioren noch der Klassenerhalt.fb

Anzeige