Lokalsport

TCK steuert nach 9:0-Sieg wieder auf Kurs

Heidenheim. Die erste Herrenmannschaft des TC Kirchheim hat nach der Auftaktpleite in der Tennisverbandsliga Moral gezeigt und klar mit 9:0 beim TC Heidenheim II gewonnen.

Angeführt wurden die Kirchheimer beim Auswärtsspiel in Heidenheim von den Spitzenspielern Guillermo Leonel Videla (1) und Tony Holzinger (2). Videla überzeugte bei seiner Premiere mit einem 6:0, 6:0 gegen einen völlig überforderten Gegner. Ebenso gewannen Tony Holzinger (2), Alex Miehle (3) und Manuel Zabukovec (5) ihre Matches, ohne dabei ihren Gegnern den Hauch einer Chance zu lassen. Felix Wantischke (4) musste zu Beginn des ersten Satzes ein wenig zittern, ehe er diesen mit 6:4 für sich entscheiden konnte. Nach Überwindung der anfänglichen Schwierigkeiten überzeugte auch er mit einem souveränen 6:1 im zweiten Satz. Rico Holzinger (6) konnte ebenfalls einen Punkt für die Kirchheimer verbuchen, ohne dabei zu seinem Schläger greifen zu müssen. Die Mannschaft aus Heidenheim war vom Verletzungspech verfolgt und konnte nur mit fünf Spielern antreten.

In neu formierter Aufstellung bestritten die Kirchheimer anschließend die Doppel. Alle Begegnungen wurden ebenfalls problemlos gewonnen. Am Ende stand ein völlig verdienter 9:0-Auswärtssieg.

Am kommenden Sonntag (10 Uhr) empfangen die Teckstädter die zweite Herrenmannschaft des TC Markwasen-Reutlingen und hoffen dabei, an die Leistung aus Heidenheim anknüpfen zu können, um der Mission Wiederaufstieg einen Schritt näherzukommen.mz

Anzeige