Lokalsport

Teck-Athleten überzeugen beim Schüler-Hallensportfest in Köngen

Köngen. Mit 222 Nachwuchsleichtathleten war das landesoffene Schüler-Hallensportfest des TSV Köngen das bisher bestbesuchte in dieser Saison.

Mit 27 Startern war die LG Teck teilnehmerstärkster Verein, sodass unterm Strich auch ein gutes Mannschaftsergebnis zustande kam - allerdings ohne Sieg. In der M13 unterlag Max Schumacher (2 685 Punkte) nur ganz knapp Jakob Eppinger (LG Filder/2 698). Auch in der M11 lagen zwischen Sieger Felix von Balduin (TV Echterdingen/2 548) und Sören Butter (LG Teck/2 537) nur elf Punkte. Die M10 beherrschte Nick Vollstädt (LG Esslingen/2 488) vor Tom Schumacher (LG Teck/2 364) und dem Vierten, Carlo Steinle (TSV Ötlingen/2.298). Die U12-Mannschaftswertung ging an den TV Echterdingen (7 208 Punkte) vor der LG Esslingen (7 195) und der LG Teck (6 970) mit Sören Butter, Jonas Hauschild und Tom Schumacher. Platz fünf erkämpfte sich der TSV Ötlingen (6 481) mit Carlo Steinle, Jonah Steiner und Luca Bader.

Bei den Mädels landete Hannah Baumann vom VfL Kirchheim mit 2 725 Punkten als Dritte der W13 auf dem Podium. In dem mit 21 Teilnehmerinnen größten Feld der W11 überzeugten die Weilheimerinnen Viola Gabriel (LG Teck/2 418) als Vierte und Magdalena Buck (LG Teck/2 224) als Sechste. In der W10 schaffte Carolin Alt (LG Teck/2 218) mit dem viertbesten Ergebnis ebenfalls eine Spitzenplatzierung. Neunte wurde Sophia Bauer (VfL Kirchheim/2.131). Die U12-Teamwertung sicherte sich der TSV Oberboihingen vor der LG Esslingen und der LG Teck in der Besetzung Viola Gabriel, Magdalena Buck und Carolin Alt.

Unter den 19 Teams der U10 erkämpfte sich der VfL Kirchheim mit Berno Schwenk, Emil Jäger, Falko Schwenk und Robin Schmid Platz vier vor der LG Teck mit Siri Schömers, Marvin Schmid, Valerie Gabriel und Nick Pavlie. Im Einzel erzielte Berno Schwenk (VfL) Platz fünf unter den 97 Startern. Zwölfter wurde Siri Schömers von der LG Teck.mm/Symbolbild

Anzeige