Lokalsport

Teckstädter tanzen sich in die Herzen

Tanzsport Die Hip-Hopper des „Move Clubs“ Kirchheim ergattern in Friedberg zahlreiche Titel und Topplatzierungen.

Kirchheim/Friedberg. Bei den offenen bayrischen Meisterschaften haben Mitglieder des „Move Clubs“ Kirchheim einen Titel, einen Vizetitel und einige Topplatzierungen bilanziert. Insgesamt sechs Hip-Hopper im Solo und Duo waren in Friedberg gegen Konkurrenz aus anderen Bundesländern angetreten. Die Kirchheimer tanzten in den unterschiedlichen Altersgruppen vor den Wertungsrichtern.

In diesen Sektionen verlaufen die Wettkämpfe immer spannend, wissen die Tänzer doch bis zum Schluss nicht, welche Titel gespielt werden. „Jeder Tänzer muss versuchen, die unbekannte Musik so gut es geht zu interpretieren und zu vertanzen“, weiß Trainer Sascha Priklopil. Das gelang den Kirchheimern perfekt, denn neben einem neunten und einem vierten Platz sowie drei auf dem Treppchen durfte sich Julia Gehrig über den Meistertitel in der M-Reihe Junioren 1 freuen.

Für das jüngste Duo, für das es das erste Turnier war, lief es ebenso erfolgreich - Mara Gehrlein und Sarah Michelle Lehmann freuen sich über den neunten Platz in der M-Reihe. Zwei der Solos feierten nach dem Finale lautstark, denn sie ertanzten sich jeweils Bronze und Silber. Vizemeisterin wurden hier Elisa Damanti in der M-Reihe der Junioren 1, Jessica Areal Guimaraes ertanzte sich den dritten Platz in der höchsten Klasse Adults M-Reihe. Zilan Cifci startete bei den Junioren 2, schrammte knapp am Treppchen vorbei - sie wurden Vierte.pm

Anzeige