Lokalsport

Teckvereine steuern auf Medaillenkurs

Leichtathletik Beim Schülersportfest in Köngen mischen der VfL, die LG Teck und der TSV Ötlingen vorne mit.

Köngen. So macht Leichtathletik Spaß: Das 27. landesoffene Schüler-Hallensportfest des TSV Köngen, gleichzeitig dritte Station der Vier-Hallen-Tournee, wurde getragen von einer großartigen Stimmung und Atmosphäre. Mittendrin erfolgreiche Athleten der LG Teck, des VfL Kirchheim und des TSV Ötlingen. In der Gesamtwertung liegen vor der letzten Veranstaltung in Neckartenzlingen am kommenden Sonntag alle drei Vereine auf Medaillenkurs.

Nach Denkendorf und Esslingen erlebte nun auch der TSV Köngen einen Ansturm von 230 Nachwuchsathleten der Jahrgänge 2003 bis 2011. Die modifizierten Dreikämpfe bestanden aus zwei 35-Meter-Läufen, einem Fünf-Froschsprung und beidseitigen Medizinballstößen. Mit 14 Medaillen war der TB Neuffen der erfolgreichste Verein vor der LG Esslingen (12) und der LG Teck (7).

In der Jahrgangsklasse M12 kam es zum wiederholten Duell zwischen Lars Zumpf (TSG Esslingen/2 531 Punkte) und Max Schumacher (LG Teck), das der Weilheimer mit 17 Punkten mehr knapp für sich entscheiden konnte. Florian Arndt (VfL Kirchheim) wurde Dritter mit 2 321 Punkten. Stark präsentierte sich auch René Schmauder (VfL Kirchheim) als Tagesbester der M11 mit 2 679 erzielten Punkten. Podestplätze gab es für die LG Teck in der M10 durch Sören Butter (zweiter Platz/2 434 Punkte) und Lukas Melzer (dritter Platz/2 348 Punkte). Mit nur einem Punkt weniger belegte Colin Glang (VfL Kirchheim) den vierten Platz unter den 25 Teilnehmern. Die Dreikampf-Mannschaftswertung in der U12 sicherte sich mit deutlichem Vorsprung der VfL Kirchheim mit René Schmauder, Colin Glang und Tobias Arndt. In der U10 überraschte der TSV Ötlingen in der Besetzung Carlo Steinle, Moritz Bader, Mika Schepp mit dem dritten Platz.

Zahlreiche Erfolge gab es für die Teckvereine auch in den weiblichen Klassen. In der W15 musste sich Elena Traxler (LG Teck) mit 2 265 Punkten nur Nadine Bange (LG Esslingen/2 404) geschlagen geben. Einen hauchdünnen Sieg feierte die Weilheimerin Franka Schneider (LG Teck) in der W13 mit 2 755 Punkten vor Jule Beuter (TB Neuffen/2 743), Mia Sigel (LG Teck/2 734) und Marie Schönstein (VfL Kirchheim/2 663).

Eine Klasse für sich war wieder einmal Chloe Ngo Oum von der LG Esslingen, die bei ihrem Sieg in der W12 mit 2 783 erzielten Punkten ihre Dauerrivalin Hannah Melzer (LG Teck/2 651) klar auf Distanz hielt. Vierte unter den 16 Teilnehmerinnen wurde Hannah Baumann (VfL) mit 2 564 Punkten. Die gleiche Platzierung gelang in der W9 Marie-Charlott Krahl von der LG Teck.

Weitere Podestplätze sicherten sich Victoria Wolf (TSV Ötlingen) als Dritte in der W8 und Cloe Glang (VfL Kirchheim) als Zweite in der W7.Martin Moll

Anzeige