Lokalsport

Thomas ungeschlagen auf Platz eins

Karate VfL-Kämpfer Lukas Thomas dominiert beim Rhein Shia Cup, dem größten Nachwuchsturnier im Karate.

Kirchheim. Unter dem Motto „Kämpfen, Kämpfen, Kämpfen“ fand am vergangenen Sonntag der sechste Internationale Rhein ­Shiai Cup im rheinland-pfälzischen Mayen statt. Mit 500 Teilnehmern aus zehn Nationen zählt dieser Wettstreit zu den größten im bundesweiten Karate-Wettkampfkalender. „Im Gegensatz zu vielen Meisterschaften, bei denen man durch einen verlorenen Kampf ausscheiden kann, hat man beim Rhein Shiai mit dem „Jeder-gegen-Jeden“-Modus die Gelegenheit, viele Begegnungen auszutragen“, so Christian Grüner, Mitglied des Organisationskomitees.

Der erfolgreiche Karatekämpfer des VfL Kirchheim Lukas Thomas bestritt diese Herausforderung als „Warm-up“ für die kommende Wettkampfsaison. Der WM- und EM-Titelträger dominierte das Turnier in seiner Kategorie (männlich, U16, über 54 Kilo). In der Gruppenphase konnte sich Lukas Thomas gegen Gegner aus Lübeck und Bremen durchsetzen.

Motiviert durch die Erfolge in der Vorrunde griff der VfL-Athlet in den Folgekämpfen auf sein gesamtes Repertoire zurück. Dabei besiegte er seine offensiv eingestellten Konkurrenten aus Kempen und dem Landesverband Nordrhein-Westfalen durch gezielte und zeitlich gut abgestimmte Konter mit dem Fuß. Das Finale gegen Alexander Buchheim aus Wirges konnte Thomas noch vor Ablauf der regulären Kampfzeit mit 8:0 souverän für sich entscheiden.sf

Anzeige