Lokalsport

Titelflut im Lindachstadion

Leichtathletik Die Schüler-Kreismeisterschaften in Weilheim werden für die gastgebende LG Teck sowie den VfL Kirchheim, den TSV Ötlingen und den TV Neidlingen zu einem Erfolg. Von Martin Moll

Schneller, weiter, höher hieß es am Wochenende in Weilheim. Symbolbild: Carsten Riedl
Schneller, weiter, höher hieß es am Wochenende in Weilheim. Symbolbild: Carsten Riedl

Bei den Kreis-Schülermeisterschaften der Leichtathleten in Weilheim hat die gastgebende LG Teck zehn Titel abgeräumt. Besser war nur die LG Filder, die 18 Kreis-Siege feiern konnte. Auch der VfL Kirchheim, der TSV Ötlingen und der TV Neidlingen heimsten etliche Podestplätze ein.

Dabei litt die Veranstaltung wie viele andere am Wochenende unter schlechtem Wetter. Wegen eines Gewitter mussten die mit 280 Teilnehmern sehr gut besuchten Titelkämpfe, die bei Top-Bedingungen begonnen hatten, abgebrochen werden. Insgesamt fielen 16 Wettbewerbe dem Gewitter zum Opfer. Ob diese nachgeholt werden können, ist noch offen.

Dreifache Kreismeisterin wurde Hannah Melzer (LG Teck/Weilheim) in der W13 mit Siegen im Hochsprung (1,46 Meter/persönliche Bestleistung), Diskuswerfen (27,70 Meter) und Kugelstoßen (8,20 Meter). Stark in dieser Klasse waren die 4,94 Meter im Weitsprung von Luisa Grünbaum (ASV Aichwald) und die 10,26 Sekunden von Chloé Ngo Oum (LG Esslingen) über 75 Meter.

Ebenfalls drei Siege heimste Mia Sigel (LG Teck/Bissingen) in der W14 ein. Die 14-Jährige aus Kirchheim gewann das Kugelstoßen mit 10,03 Metern (persönliche Bestleistung), den Speerwurf (24,74 Meter) sowie das Diskuswerfen (21,94 Meter). Die Weilheimerin Franka Schneider holte zwei Vizetitel im 100-Meter-Lauf (13,73/pers. Bestzeit) hinter der Siegerin Emily Lichtmaneker (LG Filder/13,48) sowie im Speerwerfen (22,38 Meter). Dritte über 100 Meter wurde Marie Schönstein (VfL Kirchheim) in 13,86 Sekunden.

Die M13 beherrschte im Sprint Jakob Eppinger (LG Filder/Köngen) mit 9,77 Sekunden über 75 Meter. Nils Bokelmann (LG Teck) überraschte bei seinen ersten Meisterschaften mit dem dritten Platz (10,41 Sekunden). In den technischen Disziplinen setzte Konstantinos Pindonis (TG Nürtingen) die Akzente, im Kugelstoßen mit 11,33 Metern vor den beiden LG-Teck-Athleten Alexander Doll (10,26) und Max Schumacher (9,61) sowie im Diskuswerfen mit 35,18 Metern vor Schumacher (28,44) und Doll (24,26).

Im Finale über 75 Meter der M12 wurden René Schmauder (VfL Kirchheim/ 11,08) und Christopher Kiltz (TSV Ötlingen/ 11,14) hinter Moritz Jäger (LG Filder/10,79) Zweiter und Dritter. Über 800 Meter holte Mika Luczky (TSV Ötlingen) in 2.48,15 Minuten überraschend die Kreis-Vizemeisterschaft hinter Florian Beyer (TG Nürtingen/2.45,68). Kreismeisterin im Kugelstoßen der W12 wurde Karla Schneider (LG Teck/Weilheim) mit 7,08 Metern vor der weitengleichen Anna Keßner (TB Neuffen), die jedoch den schlechteren zweiten Versuch gegenüber Schneider hatte.

Lokalmatadoren dominieren U12

Zahlreiche Podestplätze gab es in der männlichen U12 für die LG Teck und den VfL Kirchheim. Sören Butter (LG Teck/Weilheim) wurde viermaliger Vizemeister über 50 Meter (7,95 Sekunden), Weitsprung (4,05 Meter), Hochsprung (1,20 Meter) und mit der 4 x 50-Meter-Staffel (31,80 Sekunden) zusammen mit Lukas Melzer, Marius Krieg und Tom Schumacher. Drei dritte Plätze gewann Colin Glang (VfL Kirchheim) über 50 Meter (8,01 Sekunden), 800 Meter (2:45,35 Minuten) und mit dem Staffel-Team (32,76 Sekunden) zusammen mit Anton Krämer, Max Kreißig und Tom Riemer. Kreismeister im Ballwurf wurde Lukas Melzer (LG Teck/Weilheim) mit 41 Metern.

In der M10 steuerte Tom Schumacher (LG Teck/Weilheim) im Weitsprung (3,91 Meter) und Hochsprung (1,20 Meter) zwei weitere Siege bei. Carlo Steinle (TSV Ötlingen) wurde im Hochsprung Zweiter (1,15 Meter), ebenso Luca Feller (TV Neidlingen) über 800 Meter (2:51,24 Minuten).

In der weiblichen U12 überragte Nathalie Werner (ASV Aichwald/W11) mit Siegen im Hochsprung (1,39 Meter), Weitsprung (4,44 Meter) und über 50 Meter (7,58 Sekunden). Dritte im Hochsprung wurde Magdalena Buck (LG Teck/Weilheim) mit 1,15 Metern. Den dritten Platz belegte auch die Staffel der LG Teck (32,64 Sekunden) in der Besetzung Carolin Alt, Viola Gabriel, Zoe Mutschler und Sophie Musch.

Anzeige