Lokalsport

Topteams zu stark für den VfL

Kirchheim. Die Verbandsliga-Wasserballer des VfL Kirchheim sind mit zwei Niederlagen in die neue Saison gestartet. Einer 9:16-Auftaktniederlage bei der SSG Weil am Rhein folgte eine 6:21-Klatsche beim PSV Stuttgart II - beides Teams, die in dieser Saison um den Titel mitspielen wollen. Der VfL ist bis zum nächsten Spiel am 26. Januar in Villingen Tabellenletzter, setzt aber wie jede Saison auf die Heimstärke, die nach der Freibaderöffnung Ende Mai zum Tragen kommen soll.tb


Anzeige