Lokalsport

Topturnier in den Lehenäckern

Tennis: TSV Jesingen veranstaltet zum zweiten Mal den Intersport Cup

Jesingen im Tennisfieber: Nach dem erfolgreichen Pilotturnier im vergangenen Jahr ist die Sportanlage Lehenäcker von morgen an wieder drei Tage fest in Hand lokaler und regionaler Filzkugeljäger, wenn der TSVJ zur zweiten Auflage des Intersport Cups einlädt.

Heimspiel: Jesingens Christopher Gneiting ist im Herren-B-Feld einer der Favoriten auf den Turniersieg. Foto: TSV Jesingen
Heimspiel: Jesingens Christopher Gneiting ist im Herren-B-Feld einer der Favoriten auf den Turniersieg. Foto: TSV Jesingen

Kirchheim. Auch dieses Jahr sind in allen drei Spielkonkurrenzen (16er A-Feld, 16er B-Feld, 32er C-Feld) einige hochkarätige Spieler gemeldet – nicht zuletzt wegen des Preisgelds in Höhe von insgesamt 2 000 Euro, wobei der Löwenanteil von 850 Euro an den Gewinner der A-Konkurrenz geht. Hier sind Lokalmatador und Vorjahressieger Tony Holzinger (Leistungsklasse 1) und dessen Mannschaftskamerad vom TC Kirchheim, Alexander Miehle (Leistungsklasse 2), am Start. Die beiden Youngsters Jannik Kemmerer (19/LK 1) vom TC Schlierstadt und Patrick Schäfer (20/LK 2) vom TC Winnenden (LK 2) zählen zum erweiterten Favoritenkreis.

Auch das Herren-B-Feld besticht durch hohes Niveau. Anwärter auf den Titel ist unter anderem der in Jesingen in der ersten Herrenmannschaft an Nummer zwei spielende Christopher Gneiting (LK 12) neben dem topgesetzten Marc Drexel (LK 10) vom TC Weilheim.

Bei den Herren C, dieses Jahr ein 32er-Feld, sind wieder viele bekannte Spieler aus dem Vorjahr dabei, und mit Tibor Küstermann sowie Wolf-Peter Miehe (beide LK 17) haben zwei Jesinger Vereinsmitglieder gute Chancen auf den Turniersieg.

Den Besucher erwartet neben attraktivem Tennis auch ein attraktives Rahmenprogramm inklusive abwechslungsreicher Bewirtung und Gewinnspiel für alle Turnierspieler, Zuschauer und Vereinsmitglieder. Hauptpreis ist der neue Audi TT Cabrio für ein Wochenende nach Wahl sowie weitere Sachpreise im Gesamtwert von rund 300 Euro. Darüber hinaus wird ein Massageangebot sowohl für Turnierspieler als auch Gäste angeboten. Zudem steigt am Samstagabend nach Ende des letzten Ballwechsels ab spätestens 20 Uhr eine Party mit überdachter Lounge-Area, Barbetrieb und mixed Music.

Als kleines Schmankerl gehen während des Herren-A-Finals am Turniersonntag Ballkinder an den Start, die man sonst nur von Profiturnieren her kennt. Zur Einstimmung auf das Endspiel gibt es im Vorfeld einen Showauftritt der Kirchheimer Breakdance-Gruppe Converse Club & Lemon Juice.

Alle Informationen rund um das Turnier im Internet unter www.intersportraepplecup.de.mb

Anzeige