Lokalsport

TSV Bad Boll erwartet 400 Zuschauer

Das Topthema des 28. Spieltages ist das Match im Boller Erlengarten. Der TSV Bad Boll hat nach der völlig überraschenden Ebersbacher Schwächeperiode die Chance, Tabellenplatz zwei zu sichern. Beim kommenden Gegner verteilt Trainer Cataldo Diletto erst einmal eine verbale Ohrfeige an alle vermeintlichen Calcio-Kritiker. Man habe allen „Neidern und Schwätzern“ bewiesen, dass man „eine Klassemannschaft aufgebaut hat“. Vor dem Spiel in Boll kommt jedoch auch die obligatorische Warnung. „Wir dürfen jetzt nicht überheblich werden“, sagt Diletto vor dem sonntäglichen Hit, zu dem Bolls Abteilungsleiter Adolf Schöllkopf „eine stattliche Zuschauerzahl“ erwartet. Um die 400 Besucher dürften es bei dem zu erwartenden guten Wetter wohl locker werden. rei


Anzeige