Lokalsport

TSV Owen gierig wie der FC Bayern

Owen/Lenningen. Der sechste Spieltag der Fußball-Kreisliga B steht an – mit dem TSV Owen im Blickpunkt. Der Tabellenführer kann seinen perfekten Saisonstart mit 15

Anzeige

Zählern aus fünf Spielen weiter ausbauen – der derzeitige FC Bayern München der Kreisliga B, Staffel 6 steht beim Tabellensiebten TSV Oberlenningen vor keiner unlösbaren Aufgabe.

Der TSV Owen legte den besten Saisonstart der Vereinsgeschichte hin. Zwar ist die Favoritenrolle im Nachbarschaftsduell klar verteilt, dennoch rechnen sich die Gastgeber Chancen aus. Stürmer-Neuzugang Okan Kanarya ist optimistisch: „Bei uns sind jetzt alle Urlauber zurück. Damit ist unsere Verteidigung endlich komplett. Zu Hause wollen wir immer etwas holen.“ Dass es bei den Oberlenningern offensiv so gut läuft, liegt auch an Kanarya, der schon fünf Tore auf seinem Konto hat. Der wuselige Stürmer spielte in seiner Jugend auch beim VfL Kirchheim, bevor er zwei Jahre lang für Mannschaften des türkischen Rekordmeisters Galatasaray Istanbul spielte. Seit fünf Wochen läuft der 25-Jährige aus beruflichen Gründen nun für den TSVO auf.

Der Tabellendritte TSV Schlierbach empfängt den TV Neidlingen II und kann mit einem Sieg zumindest vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz rutschen. Die gleiche Möglichkeit hat der VfB Neuffen II bei der zweiten Mannschaft des TSV Holzmaden. Dafür muss der VfB II allerdings auf einen Ausrutscher der Schlierbacher hoffen.

Den Anschluss an die Tabellenspitze wollen auch die beiden Verfolgerteams TSV Ohmden und TSV Jesingen II halten. Im direkten Duell beider sind die Ohmdener als Gastgeber zumindest auf dem Papier leicht im Vorteil. In der unteren Tabellenhälfte kommt es zur Begegnung zwischen dem SV Nabern II und der TG Kirchheim II. Die Naberner konnten vergangenen Sonntag gegen den TSV Ötlingen ihren ersten Dreier der Saison einfahren. Die Rübholz-Truppe, noch ohne jeglichen Punktgewinn, erwarten die SF Dettingen II – ein Duell, bei dem es um die rote Laterne des Schlusslichts geht. Spielfrei sind der TSV Weilheim II und der AC Catania Kirchheim – Letzterer bereits zum zweiten Mal in dieser Saison.