Lokalsport

TSVJ verpasst Premierensieg nur knapp

Geislingen. Mit einer 4:5-Niederlage beim TV Geislingen sind die Tennis-Herren des TSV Jesingen in ihre erste Bezirksliga-Saison gestartet.

Ohne Patrick Jene (1), Markus Bayer (2) und Bastian Beutel (4) schlugen die „Gerstenklopfer“ in Geislingen auf. Im Einzel fuhren Cedric Taake (2), Alexander Feeß (3) und Lukas Miehe (6) jeweils ungefährdete Siege ein. Die Partie von Holger Radewaagen (5) hatte es in sich. Beim Stand von 6:3, 5:7 und 7:7 im Match-Tie-break setzte ein Platzregen ein und überschwemmte die Anlage. Das Spiel wurde nach einer längeren Diskussionsrunde in der Halle fortgeführt, in der sich Radewaagen seinem Gegner mit 10:12 im Match-Tiebreak geschlagen geben musste.

Auch die anschließenden Doppel mussten aufgrund des schlechten Wetters in der Halle ausgetragen werden. Taake/Küstermann blieben im Einser-Doppel ohne jegliche Chance. Das Zweier-Doppel Gneiting/Miehe fuhr mit einem 6:1 und 6:4 den zwischenzeitlichen 4:4-Ausgleich ein. Feeß/Radewaagen im Dreier-Doppel konnten nur im zweiten Satz ihren Gegnern Paroli bieten und unterlagen am Ende mit 1:6 und 5:7.

Zum nächsten Spiel am 19. Juni erwarten die Jesinger auf heimischer Anlage in den Lehenäckern Tabellenführer TC Deggingen.cg

Anzeige