Lokalsport

TSVO-Frauen feiern Kampfsieg

Handball Owenerinnen halten dank 25:24 in Unterensingen Anschluss an den Aufstiegsrelegationsplatz der Bezirksliga.

Unterensingen. Sechs Spieltage vor Saisonende läuft im Rennen um den Aufstiegsrelegationsplatz in der Handballbezirksliga der Frauen alles auf einen Zweikampf zwischen dem HT Uhingen/Holzhausen und dem TSV Owen raus. Nach dem 25:24 (13:12)-Kampfsieg des TSVO beim SKV Unterensingen trennt das zweitplatzierte HT und die Teckstädterinnen auf Rang drei nur ein einziger Zähler. Vorteil Owen: Die Gelbhemden haben den direkten Vergleich mit den Filstalfrauen (29:24/27:30) bereits gewonnen.

Gegen Unterensingen gelang den Owenerinnen allen personellen Widrigkeiten zum Trotz ein doppelter Punktgewinn, der vor allem dem Einsatz und dem Siegeswillen zu verdanken war. Schließlich hatten die TSVO-Frauen in der Anfangsphase zunächst einem 2:5-Rückstand hinterherlaufen und auch den verletzungsbedingten Ausfall von Anni Baumann nach einer unglücklichen Abwehraktion verkraften müssen. Dennoch gingen die Gäste nach ausgeglichenem Verlauf mit 13:12 in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel vermochte sich keines der beiden Teams entscheidend abzusetzen, die Führung wechselte ständig. Ein Vier-Tore-Lauf Mitte der zweiten Hälfte sorgte für die Vorentscheidung zugunsten des TSVO, der den Gastgeberinnen dank einer konsequenten 5:1-Abwehr in den letzten zehn Minuten nur noch drei Treffer gestattete.

Nach diesem hart erarbeiteten Sieg haben die Owenerinnen nun zwei Wochen Zeit zur Regeneration. Im nächsten Spiel gastiert der TSVO am 11. März bei Lokalrivale SG Lenningen. tb

SKV Unterensingen: Deuschle - Freidrich, Benz, Hertle (5), Single (1), Lilian (3), Kemmner (2), A. Killian (1), Derkowski (9/2), Werner (3)

TSV Owen: D. Waalkens - Mosca (7), Rudy (3), Roth, Thum, Maier (2), Essig (2), Baumann (1), Waalkens (7/2)

Anzeige