Lokalsport

TSVW-Frauen zum Auftakt chancenlos

Tischtennis Weilheimer Frauen verlieren erstes Spiel der neuen Landesligasaison klar gegen den TV Reichenbach.

Weilheim. „Der Sieg von Reichenbach geht in Ordnung“, musste Weilheims Mannschaftssprecherin Heike Eulenberg nach der Partie neidlos anerkennen. Im ersten Spiel der neuen Landesligasaison war der TSVW beim 2:8 zu Hause gegen Reichenbach ohne Chance.

Personalprobleme verhinderten beim TSVW ein besseres Ergebnis. Spitzenspielerin Anja Löffler wird diese Saison aufgrund ihrer Schwangerschaft voraussichtlich gar nicht zum Einsatz kommen. Die eigentliche Ersatzfrau Karin Volk, die vor der Saison neu unter die Limburg gewechselt ist, stand ebenfalls noch nicht zur Verfügung. So musste Wilhelmine Karban aus der fünf Ligen tieferen Kreisklasse-A-Mannschaft aushelfen.

In einer wesentlich komfortableren Situation befand sich da der Gegner aus Reichenbach. „Wir sind diese Runde glücklicherweise zu fünft, weswegen wir jeden Ausfall ersetzen können“, so Mannschafsführerin Betty Wittwar. So war am Ende nur Weilheims Gudrun Fischer der Reichenbacher Überlegenheit gewachsen und konnte am vorderen Paarkreuz zwei Punkte einfahren. Sie siegte gegen Pascale Senkel und Andrea Michel. Alle anderen Partien gingen verdient an die Gäste aus dem Filstal.

Die nächste Aufgabe wird für den TSVW nicht einfacher werden. In zwei Wochen kommt Verbandsklasse-Absteiger TB Beinstein in der Lindachsporthalle.mo

TSV Weilheim – TV Reichenbach 2:8

Meinzinger/Karban – Michel/Schuster 0:3 (9:11, 3:11, 5:11); Fischer/Eulenberg – Senkel/Pfaff 0:3 (6:11, 8:11, 10:12); Fischer – Senkel 3:1 (12:10, 11:7, 7:11, 11:6); Eulenberg – Michel 1:3 (12:10, 3:11, 5:11, 10:12); Meinzinger – Pfaff 0:3 (3:11, 7:11, 4:11); Karban – Schuster 1:3 (6:11, 13:11, 5:11, 10:12); Fischer – Michel 3:2 (7:11, 11:5, 11:6, 8:11, 11:7); Eulenberg – Senkel 2:3 (11:9, 4:11, 7:11, 11:8, 8:11); Meinzinger – Schuster 0:3 (3:11, 11:13, 14:16); Karban – Pfaff 0:3 (7:11, 8:11, 10:12)

Anzeige