Lokalsport

TSVW-Junioren beenden Flaute

Hier noch ausgebremst, später zum 2:1 erfolgreich: Bleron Visoka. Foto: Silviani
Hier noch ausgebremst, später zum 2:1 erfolgreich: Bleron Visoka. Foto: Silviani

Weilheim. Nach zuvor vier sieglosen Spielen ist den B-Juniorenfußballern des TSV Weilheim in der Verbanddstaffel der erhoffte Befreiungsschlag gelungen. Im Heimspiel gegen den FSV Hollenbach gelang ein 3:1 (1:1)-Sieg, durch den die Weilheimer von Platz zehn auf sieben kletterten.

Die Weilheimer waren von Anfang an hellwach, ließen defensiv nichts zu, konnten aber noch zu keinem nennenswerten Abschluss kommen. In der 22. Minute war es jedoch so weit. Der Schiedsrichter entschied bei einer Abwehraktion der Gäste auf Rückpass. Durch den daraus resultierenden indirekten Freistoß konnte Dogukan Dogan per Nachschuss die Weilheimer in Führung bringen. Jedoch nur fünf Minuten später glichen die Hollenbacher durch einen platzierten Kopfball von Julian Baumann unhaltbar für Keeper Aaron Valet aus.

Nach dem Wechsel erhöhte Weilheim den Druck und ging nach einem Solo von Dogan und Pass auf Bleron Visoka in Führung. Der eingewechselte Noah Bartolo machte mit dem 3:1 den Deckel drauf.as

TSV Weilheim: Valet – Immel, Krasnic, Nguyen, Skusa – Brandner, Sari, Korn (55. Bartolo, 80+1 Wagner), Dogan (77. Berati), Haußer (69. Mank) – Visoka

Anzeige