Lokalsport

TSVW klettert auf Rang drei

Weilheim. Die B-Juniorenkicker des TSV Weilheim mausern sich zum Spitzenteam. Mit einem hart erarbeiteten 2:1-Sieg gegen Verbandsstaffel-Spitzenteam SG Sonnenhof Großaspach klettern die Weilheimer auf Platz drei.

Anzeige

Nach anfänglichem Abtasten sorgte die Weilheimer Offensive für die ersten gefährlichen Situationen. Eine davon führte in der 21. Minute zur Führung. Eine präzise Freistoßflanke von Paul Schempp fand den Kopf von Torjäger Bleron Visoka, der trotz Bedrängnis den Ball in den Torwinkel verlängerte. Weilheim blieb am Drücker und hatte zwei weitere gute Torchancen durch Luca Haußer und Manuel Korn, die jedoch vom glänzend reagierenden Gästetorhüter Bleron Berisha vereitelt wurden. Kurz vor der Pause erhöhte Dogukan Dogan in seiner typischen Art und Weise auf 2:0 – im Strafraum angespielt, ließ er seinen Verteidiger aussteigen und versenkte die Kugel links oben im Tornetz (37.).

Nach mehreren Wechseln bei den Gästen versuchten diese von ihrem bisherigen Hau-Ruck-Stil abzukommen. Dadurch gewannen sie etwas mehr Spielanteile, wurden gefährlicher. Die Weilheimer blieben jedoch bis sieben Minuten vor dem Ende wachsam. Dann erst konnten die Gäste nach sehenswertem Zuspiel durch Emre Gündüz auf 2:1 verkürzen. In den letzten Minuten warfen die Gäste alles nach vorne, Weilheim konterte. Dogukan Dogan und Batuhan Kara hatten die Entscheidung auf dem Fuß, konnten den Ball aber jeweils nicht im Tor unterbringen. So blieb es letztendlich beim verdienten Heimsieg, gleichbedeutend mit dem fünften Dreier in Folge.asi

TSV Weilheim: Piegsa – Immel, Skusa, Schempp, Nguyen – Mank, Korn (66. Kara), Sari (71. Marinacci), Haußer, Dogan (77. Lutolli) – Visoka (80.+3 Berati)