Lokalsport

TTC feiert ersten Heimsieg

Tischtennis, Pokalqualifikation 2017/2018, Tazoe Hibiki (Frickenhausen)
Tischtennis, Pokalqualifikation 2017/2018, Tazoe Hibiki (Frickenhausen)

Frickenhausen. Aufatmen bei Tischtennis-Zweitligist TTC Frickenhausen. Beim 6:3-Erfolg über den TTC Jülich gelang der Mannschaft von Trainer Derd Soos der erste Heimsieg der Saison. Dadurch zog das Tälesteam mit nunmehr 3:5 Punkten an seinem Gast vorbei und verdrängte die Jülicher auf Rang acht, der TTC ist jetzt Siebter.

„Das war eine klasse Mannschaftsleistung, zu der jeder einzelne Spieler beigetragen hat“, sagte Frickenhausens Manager Jürgen Veith. „Ein bisschen enttäuscht“ war nach der Partie naturgemäß Jülichs Trainer Miroslav Broda. „Nach dem 1:1 in den Doppeln hatten wir schon gehofft, einen Punkt aus Frickenhausen mitnehmen zu können“, sagte der Tscheche. Der Knackpunkt für die Niederlage war laut Broda das 1:3 von Brian Afanador gegen Angelakis gewesen - er führte mit 1:0 nach dem ersten Satz und hatte im zweiten Durchgang Satzball, doch der Grieche in Diensten des TTC Frickenhausen drehte die Partie, als er durch das 12:10 ausglich.

Die weiteren Punkte holten Qiu/Tazoe im Doppel sowie Diogo Chen, Liang Qiu sowie Hibiki Tazoe, der zweimal erfolgreich war, im Einzel.pm

Anzeige