Lokalsport

TTC luchst Favorit einen Punkt ab

Frickenhausen. Mit einer unglaublichen Aufholjagd hat Tischtennis-Zweitligist TTC Frickenhausen nach einem 0:4-Rückstand zur Pause sein Heimspiel gegen den Favoriten 1. FC Saarbrücken II noch gedreht und sich beim 5:5-Unentschieden mit einem Punktgewinn belohnt.

Damit liegt der TTC Frickenhausen nun mit 1:5 Punkten als Neunter einen Punkt vor dem 1. FC Köln (0:6). Bereits am kommenden Sonntag bestreitet der TTC seine nächste Partie in eigener Halle - ab 15 Uhr ist dann der Tabellensechste TTC Jülich (3:3) der Gegner der Täles-Truppe.

Zunächst waren beide Doppel an die Gäste gegangen, denn sowohl Hibiki Tazoe/Maikel Sauer (0:3) als auch Diogo Chen/Liang Qiu (1:3) verloren. Dann gab es auch vorne nichts Zählbares, denn Diogo Chen hatte beim 2:3 ebenso das Nachsehen wie Liang Qiu (1:3). Zunächst sorgten Hibiki Tazoe (3:1) und Konstantinos Angelakis (3:1) für den 2:4-Zwischenstand. Dann hielt Diogo Chen (3:2) die Hoffnung auf einen Punkt aufrecht. Liang Qius knappes 2:3 verhinderte zunächst noch den Ausgleich, den schafften anschließend Hibiki Tazoe (3:2) und Konstantinos Angelakis (3:0).pm

Anzeige