Lokalsport

TTV-Frauen verlieren in Donzdorf

Tischtennis Bei der 2:8-Auswärtspleite in der Landesklasse stehen die Dettingerinnen auf verlorenem Posten.

Steuerte einen von zwei Dettinger Punkten bei: Franziska Schneider. Foto: Markus Brändli
Steuerte einen von zwei Dettinger Punkten bei: Franziska Schneider. Foto: Markus Brändli

Donzdorf. Die TG Donzdorf spielt in der Tischtennis-Landesklasse der Frauen unerwartet stark auf. Das bekam am vergangenen Wochenende auch der TTV Dettingen zu spüren - 2:8 verlor der TTV beim Tabellenzweiten aus dem Landkreis Göppingen. Dabei startete Dettingen denkbar schlecht. Die ersten fünf Spiele gingen allesamt an die Gastgeberinnen. Erst Franziska Schneider konnte mit einem Fünfsatzsieg über Anette Lindner den ersten Zähler beisteuern. Den zweiten Punkt holte dann nur noch Mannschaftsführerin Lena Blankenhorn mit einem Sieg über Nicole Eisele.

In der Bezirksklasse ist der VfL Kirchheim wieder auf den siebten Platz abgerutscht. Beim TV Bissingen II unterlag der VfL mit 5:8. Dabei sei ein Pünktchen, laut Mannschaftsführerin Rike Gölz, möglich gewesen. Bis zum 5:5 hielt der VfL auch gut mit, aber drei Niederlagen in Folge brachte Kirchheim dann auf die Verlierstraße.

Eine Woche zum Vergessen hat der TSV Weilheim II hinter sich. Gegen Spitzenreiter TSV RSK Esslingen setzte es eine 0:8-Auswärtsklatsche, vier Partien gingen dabei erst im Entscheidungssatz verloren. Aber auch beim Tabellenzweiten TV Unterboihingen lief es nicht viel besser. 1:8 hieß es da am Ende. Nur Tanja Maier war einmal erfolgreich.

Mit einem 7:7-Unentschieden trennten sich der SV Nabern II und der TV Reichenbach III. Beste Spielerin auf Naberner Seite war Vivianne Schnell, die drei Einzelsiege beisteuerte.Michael Oehler

Anzeige