Lokalsport

TTV-Frauen zahlen Lehrgeld

Die TTV-Frauen haben noch Luft nach oben.Foto: Markus Brändli
Die TTV-Frauen haben noch Luft nach oben.Foto: Markus Brändli

Dettingen. Der Saisonstart in der Landesliga Süd lässt sich für die Volleyballerinnen des TTV Dettingen in einem Wort zusammenfassen: Nervosität. Die Damen von der Teck, die bekanntlich den Startplatz der zurückgezogenen Regionalligatruppe übernommen und damit zwei Klassen übersprungen haben, verloren am ersten Spieltag jeweils mit 0:3 gegen den TSV Blaustein und die TSG Eislingen.

Das ehemalige A-Klasse-Team stand dem ersten Gegner der neuen Saison aus Blaustein in heimischer Halle mit Herzrasen gegenüber. Dabei konnte die Leis­tung der eigentlich souveränen Vorbereitung nicht abgerufen werden. Mit gerade einmal 37 Punkten in drei Sätzen überließen die TTV-Frauen den Sieg mit 0:3 (14:25, 12:25, 11:25) den Gästen von der Alb.

Im zweiten Spiel gegen Eislingen hatte sich das Team um Trainerin Manuela Stief wieder gesammelt. Mit gutem Spielaufbau und klarer Rollenverteilung war der TTV in allen drei Sätzen lange gleichauf. Erst gegen Ende der jeweiligen Durchgänge konnten sich die Eislinger gegen die Landesliga-Neulinge durchsetzen (18:25, 19:25, 19:25).ab

Anzeige