Lokalsport

TVN plant nächsten Coup im Eichert

Notzingen. Zumindest von den Ergebnissen her sind wieder rosigere Zeiten im Notzinger Eichert angebrochen. Zuletzt feierte der TSV in der Fußball-Kreisliga B3 zwei Siege in Folge. Gegen Teams, die sich tabellenmäßig auf Augenhöhe befinden. Jetzt hofft man in Notzingen auf einen Schub und neues Selbstvertrauen. Morgen Abend soll im heimischen Eichert mit dem TV Unterboihingen ein weiteres Großkaliber der Liga geärgert werden.

Anzeige

„So wie wir gerade drauf sind, ist alles möglich. Natürlich waren die Gegner TSV Wernau II und TB Neckarhausen II kein richtiger Maßstab für das kommende Spiel gegen Unterboihingen, und unter der Woche ist es bekanntermaßen etwas schwieriger mit dem Personal“, meint Notzingens Mannschaftsbetreuer Ralf Aurenz im Vorfeld. „Personalmäßig sieht es Stand heute aber wohl ganz gut aus. Warum sollen wir also nicht einen Zähler anpeilen?“

Beim 2:4 im Hinspiel markierte der TSVN immerhin zwei Treffer. Ein Überraschungssieg am Sonntag würde bei gleichzeitiger Wernauer Niederlage Platz neun bedeuten. Damit wäre das Saisonziel einstelliger Tabellenplatz zur Überraschung aller vorerst erreicht.kls