Lokalsport

TVU-Herren müssen noch bangen

Sportkegeln In der Landesliga ist die Abstiegsfrage zwei Spieltage vor Saisonende noch nicht geklärt.

Lenningen. Die Zweitliga-Keglerinnen des TV Unterlenningen haben sich mit einem Sieg von ihren Fans auf dem Bühl verabschiedet. Im letzten Heimspiel der Saison gelang ein 2460:2410-Erfolg gegen VK Ettlingen, durch den dem TVU der siebte Tabellenplatz vor dem letzten Spieltag nicht mehr zu nehmen ist. Ohne die Stammspielerinnen Deuschle und Schweizer hatten die Lenningerinnen den Sieg in erster Linie dem Spitzenergebnis von Antonia Hoi (483) zu verdanken, die im Startpaar mit Cornelia Stark (379) für eine 53-Holz-Führung sorgte. Im Mittelpaar taten sich Jasmin Dreiseitel (404) und Tatjana Haag schwer (347), die Gäste gingen mit zwölf Holz in Führung. Sandra Friedrich (409) und Carina Scheer (438) konnten nach der ersten Bahn zwar wieder die Führung übernehmen. Doch erst in der letzten Räumdistanz wurde der Sieg in trockene Tücher gebracht. Ihren letzten Auftritt der Saison haben die Unterlenningerinnen am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel bei der drittplatzierten SG DKC/RW Neulußheim 1

Mit 5158:5327 verloren die Lenninger Herren ihr Landesliga-Heimspiel gegen den Tabellendritten KC Olympia Nußloch. Zwei Spieltage vor Saisonende müssen die Lenninger als Neunter noch um den Klassenerhalt bangen. Es spielten Ingo Breunle (850), Simon Hoi (885), Herbert Merkl (847), Peter Leitner (871), Felix Bühler (869) und Joachim Deuschle (836).

Die gemischte Mannschaft kletterte nach einen 2359:2256-Sieg über die SG Ettlingen auf Platz sechs. Alfred Merkl (354) und Marc Scheer (436) erarbeiteten einen Vorsprung von 110 Holz. Angelika Graß (349) und Michael Graß (387) blieben zwar unter ihren Möglichkeiten, schickten das Schlusspaar aber mit einem Polster von 101 Holz auf die Bahn. Horst Grolig (409) und Helmut Hitz (424) ließen dann nichts mehr anbrennen.saf

Anzeige