Lokalsport

Überraschend klarer Sieg für den TSV Owen

Handball Per 36:27-Erfolg beim EK Bernhausen behauptet der TSVO den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga.

Filderstadt. Der TSV Owen ist mit einem furiosen Auswärtserfolg in das neue Handballjahr gestartet. Im Verfolgerduell beim direkten Tabellennachbarn EK Bernhausen konnten sich die Owener deutlich mit 36:27 (18:13) durchsetzen und behaupten damit den zweiten Platz der Bezirksliga.

Dabei war die Mannschaft von Eichenkreuz Bernhausen besser in die Partie gestartet und deutete an, weshalb sie den dritten Tabellenrang belegt. Die Teckstädter lagen nach wenigen Minuten mit 0:3 im Hintertreffen. Doch die Schützlinge von Trainer Steffen Klett ließen sich durch den Fehlstart nicht aus dem Konzept bringen. Beim 7:7 durch Kapitän Bastian Klett waren die Gäste wieder dran und erhöhten das Tempo weiter. Angeführt von einem überragenden Matthias Carrle im Tor, der neben drei Siebenmetern auch zahlreiche Toptorchancen vereitelte, erspielten sich die Owener bis zur Pause eine kleine Führung. Moritz Bittner war kurz vor dem Seitenwechsel zum 18:13-Halbzeitstand zur Stelle.

Nach der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, beide Kontrahenten agierten mit offenem Visier und viel Tempo. Die Teckstädter hielten dem Aufbäumen der Mannschaft von EK-Trainer Martin Alber jedoch stand. Über 19:24 und 22:26 konnten die Gäste ihren Vorsprung bis zur 45. Minute konstant halten.

Starkes Comeback von Fischer

Zum Ende der Partie hin legte der TSVO nochmals einen furiosen Zwischenspurt hin. Angeführt von einem bärenstarken Dominic Fischer, der sich bei seinem Comeback nach einjähriger Verletzungspause mit sieben Treffern makellos ins Team einfügte, zeigten die Gelbhemden dem EK-Team in der Schlussphase die Grenzen auf. Beim 33:25 durch Tobias Bäuchle fünf Minuten vor dem Ende war die Partie entschieden. Zum Schluss setzten sich die Teckstädter souverän mit 36:27 im Spitzenduell gegen EK Bernhausen durch.

Trainer Steffen Klett war mit der Leistung seiner Mannschaft absolut zufrieden: „Mein Team hat die Vorgaben heute einhundertprozentig umgesetzt. Wir haben gegen einen spielstarken Gegner die richtigen Lösungen gefunden und eine Spitzenleistung abgerufen“.

Unter der Woche steht bereits das nächste Pflichtspiel auf dem Programm. Am Donnerstagabend empfangen die Owener im Viertelfinale des Bezirkspokals Landesligist TSV Dettingen/Erms in der Teckhalle.ras

EK Bernhausen: Zeneli, Rücker - Frasch (3), Leppert (3/2), Alber (4/1), Steck (1), Bückle (3), F. Lutz, Haag (1), T. Schumacher (6/1), R. Schumacher (2), Daumüller (2), T. Lutz (2/1)

TSV Owen: Carrle, F. Einselen - B. Klett (11/4), Kerner (1), Bäuchle (1), M. Raichle (4), Thum, S. Klett (7), Fischer (7), Bittner (4), H. Raichle, Kirchner, C. Einselen (1)

Anzeige