Lokalsport

Überraschungs-Coup der Bissinger Herren 40

Tennis: TVB feiert vier Siege zum Saisonauftakt

Trotz der Wetterkapriolen haben die Tennisteams des TV Bissingen einen erfolgreichen Start in die neue Saison hingelegt.

Bissingen. Einen phänomenalen Auftaktsieg fuhren die Herren in der Bezirksklasse 1 gegen den TC Oberboihingen ein. Philip Schröpfer siegte deutlich, während Stefan Weissinger und Andreas Goll jeweils glatt verloren. Sowohl Marius Maier (1), Sebastian Renz (3)und Thomas Kalischko (5) konnten ihre heiß umkämpften Matches im Match-Tiebreak entscheiden. In den anschließenden Doppeln wurde Herren-40-Oberligaspieler Jörg Schweda aktiviert und sorgte an der Seite von Marius Maier im ersten Doppel für den vierten Punkt. Weissinger/Schröpfer (2) mussten sich geschlagen geben. Das entscheidende Doppel mit Renz und Kalischko konnte einen 0:3-Rückstand im ersten Satz in ein 6:4 umbiegen und auch den zweiten Satz klar gewinnen. Nach zahlreichen wetterbedingten Unterbrechungen stand am Ende ein 5:4-Erfolg für den TVB.

Das Oberligastaffel-Derby der Damen gegen die junge Mannschaft des TC Weilheim entschieden die Bissingerinnen knapp für sich. Carolin Muckenfuß und Katja Freiberger gewannen je in zwei Sätzen. Ersatzspielerin Siglinde Liebrich musste sich dagegen geschlagen geben. Nach gewonnenem erstem Satz musste Kathrin Muckenfuß verletzungsbedingt aufgeben. Das Doppel Muckenfuß/Franziska Berger gewann, die Paarung Freiberger/Liebrich verlor, sodass das bessere Satzverhältnis beim 3:3-Endstand zum ersten Sieg nach dem letztjährigen Aufstieg führte.

In der ersten Oberliga-Begegnung der Herren 40 schafften die Bissinger eine Sensation und besiegten den deutlich favorisierten TC Waldenbuch mit 5:4. Jörg Schweda (2) musste sich klar in zwei Sätzen beugen. Jürgen Blankenhorn (6) unterlag mit 5:7 1:6. Nervenstark zeigte sich Jochen Hummel (4). Den ersten Satz konnte er im Tiebreak für sich entscheiden, der zweite Satz ging danach souverän mit 6:1 an ihn. In der zweiten Runde verlor Matthias Köpf mit 3:6 2:6. Im Topspiel vor voll besetzten Rängen zeigte der Neu-Bissinger Jörn Kaiser bei seinem 6:1, 6:4-Sieg sein Können. Das Match des Tages lieferte jedoch Jochen Kalischko an Position fünf, der nach über zwei Stunden mit 10:8 im Match-Tiebreak gewann und für den 3:3-Zwischenstand vor den Doppeln sorgte. Die Paarung Köpf/J. Hummel (1) verlor schnell den ersten Satz, fand dann besser ins Spiel und gewann den zweiten Satz, ehe sie im Match-Tiebreak den Kürzeren zog. Das dritte Doppel Schweda/Kalischko sorgte souverän für den 4:4-Ausgleich. Die Entscheidung fiel dann im zweiten Doppel. Kaiser/Blankenhorn starteten gut, mussten dann aber im zweiten Satz einen 0:3-Rückstand aufholen. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit konnte das Doppel den Matchball zum 6:2 6:4 verwandeln.

Nichts anbrennen ließen die Herren 50 in ihrem ersten Spiel in der Bezirksoberliga beim 7:2 gegen die TA STG Esslingen. Die zweite Bissinger Mannschaft in dieser Altersklasse verlor zum Auftakt in der Bezirksklasse 1 mit 3:6 gegen die SPG Köngen/Wendlingen.sk

Anzeige