Lokalsport

Ulm und Stuttgart vorne

Im vergangenen Jahr haben 1 562 Teilnehmer den Barbarossa Berglauf unter die Sohlen genommen – Platz 25 in der vom Württembergischen Leichtathletikverband (WLV) geführten Volkslaufstatistik. Die mit Abstand größten Teilnehmerfelder verzeichneten der Einstein-Marathon in Ulm mit 16 353 Läufern sowie der Stuttgart-Lauf (16 052). Auf Platz drei folgt mit 6 805 Teilnehmern der Trollinger Marathon in Heilbronn. Zahlenmäßig größter Volkslauf im Kreis ist der Esslinger Zeitung Lauf, den vergangenes Jahr 2 454 Läufer absolvierten, was in der Statistik Platz 13 bedeutet.tb

Anzeige