Lokalsport

Ulrich von Buch bleibt Präsident

Bad Ditzingen. Ulrich von Buch bleibt für zwei weitere Jahre Präsident des Württembergischen Fechterbundes (WFB). Beim WFB-Fechtertag in Bad Ditzingen wurde der Jurist aus Eislingen an der Fils am Samstag von den Delegierten der Vereine bei nur einer Gegenstimme im Amt bestätigt. Auch das übrige WFB-Präsidium bleibt nahezu unverändert. Einen Wechsel gab es auf der Position des Vizepräsidenten Leistungssport: Rainer Schünke (Heidenheimer SB) wurde in dieses Amt gewählt.pm

Anzeige