Lokalsport

Ungewissheit vor See-Trip

Basketball: VfL gastiert heute in Konstanz

Basketball-Trip an den Bodensee: Oberliga-Tabellenführer VfL Kirchheim fährt am heutigen Samstag zum Fünften, TV Kons­tanz. Dort hat im Sommer der große Umbruch stattgefunden.

Kirchheim. Vor der Beschäftigung mit dem Gegner stand in der Kirchheimer Trainingswoche nach dem 79:69-Sieg gegen Reutlingen allerdings erst einmal die mit sich selbst: Coach Bekim Kukiqi hat zum einen mit einer Erkältungswelle zu kämpfen, dann mit der Personalnot bei den Knights und zuletzt auch mit einer VfL-internen Überschneidung.

Wobei es das kleinste Problem sein sollte, dass Bankspieler Eren Sengül im Kreisliga-Spitzenspiel der VfL-Zweiten gegen die -Vierte gebraucht wird. Fehlen wird dagegen wohl auf alle Fälle Tim Auerbach, der einen Schultermin in Fellbach hat und es nicht rechtzeitig zur Abfahrt am Nachmittag nach Konstanz schafft. Die Chance, dass Center Akant Sengül mit im Auto sitzt, ist allerdings recht groß: Nur, wenn die Knights nicht mehr als sieben Profis aufbieten können, muss er mit zum Pro A-Spiel nach Essen. Was mit den erkälteten VfL-Spielern wird, stand bis Freitagabend noch nicht fest. Etwas gehandicapt werden Arber Shabani und das US-Trio Desmond Strickland, Devontee Lawson und Nathan Gibbs auf jeden Fall sein.

Zurück zum TV Konstanz: Der gab im Sommer aus wirtschaftlichen Gründen seine Regionalliga-Lizenz zurück und ergatterte einen Platz in der Oberliga. Vom Regionalliga-Kader sind mit Eduard Foth, Marko Radulovic und Aljoscha Lipski nur noch drei Spieler übrig geblieben, der Rest des Teams kam vor allem vom Landesliga-Fünften TV Konstanz II.

Dass diese Truppe in der Oberliga konkurrenzfähig ist, hat sie bereits vor dem überraschenden 72:40 beim SV 03 Tübingen – bei dem allerdings die meisten NBBL-Spieler fehlten – am vergangenen Samstag bewiesen. Dem 81:78 zum Auftakt gegen den weiter sieglosen TV Rottenburg folgten zuvor das 58:74 beim Titelkandidaten TSG Söflingen und die 70:74-Heimniederlage gegen den VfL-Mitaufsteiger TSV Eriskirch.

Keine Frage: Der VfL fährt als Favorit an den See – die Frage ist nur: Mit welcher Mannschaft?ut

VfL Kirchheim: S. Bekteshi, Gibbs, Kraft, Lawson, Pascucci, Scott, A. Sengül (?), Shabani, Strickland, Wanzke

Anzeige