Lokalsport

Ungleiches Duell in Unterlenningen

Fußball In der Kreisliga B6 erwartet Spitzenreiter TVU Schlusslicht Neuffen.

Lenningen. Erster gegen Letzter: Dieses ungleiche Duell geht am Sonntag im Unterlenninger Bühl über die Bühne, wenn der TVU als Spitzenreiter der Kreisliga B6 auf Schlusslicht VfB Neuffen II trifft. Dabei dürften die Gastgeber wenig Mühe haben, Rang eins gegen die erst einmal in dieser Saison siegreichen Gäste zu untermauern.

Für die TG Kirchheim, in der Vorrunde noch lange Zeit souveräner Spitzenreiter, ist dieser Tage kein Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. So auch nicht übermorgen die stärkste zweite Mannschaft der Staffel, der TV Neidlingen II. TG-Trainer Tiago Santos-Araujo kennt die Gründe. „Wir hatten quasi null Vorbereitung, den Jungs ist es zu kalt im Winter, dementsprechend fehlt Fitness.“

So steht das Verfolgerduell zwischen dem TSV Owen und dem TSV Notzingen im Mittelpunkt des Spieltags. Mit 5:2 überfuhren die Notzinger den TSVO im Hinspiel, inzwischen hat sich im Eichert viel verändert. „Wir sind kein Verfolger mehr. Acht verletzte Stammspieler sind zu viel. Mit einer schlagkräftigen Truppe werden wir uns dennoch in Owen präsentieren, um Platz drei nicht aus den Augen zu verlieren“, so Notzingens Coach Michael Panknin.

Der TSV Owen hat vergangenen Sonntag beim 1:2 in Ötlingen die erste Niederlage des Jahres kassiert. „Dort waren die Jungs überheblich und haben die erste Hälfte total verpennt. Gegen Notzingen jedoch müssen Respekt und Einstellung wieder her, um zu gewinnen und noch eine Chance auf die Relegation zu haben“, stachelt Owens Spielleiter Hermann Scheu seine Schützlinge an.

Einen guten Lauf hat derzeit der TSV Beuren, der seine Serie gegen den TSV Schlierbach fortsetzen will. Das bisher einzige Spiel 2017 ging für den TSVS in Oberlenningen 1:2 verloren, während die Kur­örtler mit zwei Siegen dieses Jahr noch eine weiße Weste vorzuweisen haben.

Heiß hergehen wird es auch im Ohmdener Bergwald, wo die SGOH II und der TSV Ötlingen aufeinandertreffen, während es im Tabellenkeller zum Duell des TSV Jesingen II mit dem SV Nabern II kommt.Klaus Schorr

Anzeige