Lokalsport

Unterlenningen vor letztem Auswärtsspiel

Lenningen. Nur zwei Tage nach dem überraschenden Heimsieg gegen die SF Dettingen muss der TV Unterlenningen in der Fußball-Kreisliga A, Staffel 2, am heutigen Dienstagabend beim Tabellenvorletzten 1. FC Frickenhausen II antreten. Für die Elf von TVU-Spielertrainer Ingo Schäfer ist es das letzte Auswärtsspiel in dieser Saison. Die restlichen vier Begegnungen gegen den VfL Kirchheim, den TSV Jesingen, den TSV Grötzingen und den TSV Raidwangen finden allesamt auf dem Sportgelände auf dem Unterlenninger Bühl statt.

Dies könnte für die Lenninger ein Vorteil im Abstiegskampf sein, zumal es gleich dreimal gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel der Liga geht. Ein Nichtabstiegsplatz ist für den TVU rechnerisch nicht mehr erreichbar. Mehr als der viertletzte Tabellenplatz ist nicht mehr drin. Weil diesmal keine Mannschaft aus der Bezirksliga in die Staffel 2 der Kreisliga A absteigt, würde dies zur Teilnahme an den Relegationsspielen berechtigen. Der schärfste Kontrahent im Kampf um diesen Platz ist der zwei Punkte zurückliegende TSV Holzmaden. „Ich erwarte ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum letzten Spieltag“, sagt TVU-Abteilungsleiter Marc Schmohl. me


Anzeige