Lokalsport

Urspring-Sieg als Start einer Erfolgsserie?

Basketball VfL will nach dem ersten Sieg nach zuvor vier Niederlagen am Sonntag gegen Reutlingen nachlegen.

Kirchheim. Mit dem Heimspiel am kommenden Sonntag (17.30 Uhr Sporthalle Stadtmitte) gegen die TSG Reutlingen wollen die Regionalliga-Basketballer des VfL Kirchheim den jüngsten Erfolg gegen TuS Urspringschule bestätigen und eine neue Erfolgsserie starten. „Der Sieg in Urspring war eine Befreiung für uns“, weiß VfL-Trainer Felix Jung. „Die Jungs haben bewiesen, dass sie es noch können. Das war genau das, was wir gebraucht haben.“

Nachdem der Aufsteiger die ersten zehn Saisonspiele alle für sich hatte entscheiden können, gingen danach vier Partien verloren. Vor allem die knappen Niederlagen gegen Stuttgart und Ulm nagten am Selbstvertrauen. „Nach diesen Spielen hat man gemerkt, dass das Team etwas verunsichert war“, sagt Jung. „Am vergangenen Samstag haben wir endlich wieder zurück zu alter Stärke zurück gefunden. Wir haben den Gegner durch mannschaftliche Geschlossenheit besiegt. Gegen Reutlingen müssen wir daran anknüpfen.“

Die TSG Reutlingen steht mit vier Siegen und elf Niederlagen auf dem zwölften Tabellenplatz. In ihrem letzten Spiel musste sich die TSG im Kellerduell der BSG Ludwigsburg geschlagen geben (64:78). Nach dem Abgang von Topscorer Emilio Banic zu KK Tajfun Sentur in der ersten slowenische Liga ruhen die Hoffnungen der Reutlinger hauptsächlich auf den Schultern von Damir Dronjic. Der vielseitige Flügelspieler erzielt im Schnitt 19,5 Punkte pro Partie. Unterstützung erhält er von Justin Klay (13 Punkte pro Partie) und Lucas Sipetic (zehn). „Der Plan wird sein, den Gegner durch unsere Defensive unter Druck zu setzen und in der Offensive zu besiegen“, merkt Jung an. „Wenn uns das gelingt, können wir dem Gegner unser Spiel aufzwängen.“

Personell kann der VfL-Trainer bis auf Eren Sengül aus dem Vollen schöpfen. Der Jugendspieler zog sich im Spiel in der zweiten VfL-Mannschaft einen Bänderriss im Sprunggelenk zu und muss mehrere Wochen pausieren.cpi

VfL Kirchheim: Auerbach, Bekteshi, Hedley, Hinitschew, Kardauskas, Köppl, Pichl, Oppermann, Simpson, Sperber, Strickland, Vladov

Anzeige