Lokalsport

Vaihingen leistet keine Schützenhilfe

Handball Lenningens Frauen bleiben trotz eines 35:23-Erfolgs am letzten Spieltag in Neuffen Vierter in der Bezirksliga.

Neuffen. Die SG Lenningen hat die Saison in der Handball-Bezirksliga auf Platz vier beendet. Die zweite Mannschaft des TV Reichenbach verhinderte ein besseres Abschneiden der SG-Frauen mit einem überraschenden 24:21-Erfolg beim bis dahin noch ungeschlagenen Meister SV Vaihingen. Damit bleibt die Mannschaft aus Reichenbach Dritter mit einem Punkt vor Lenningen.

Anzeige

Die SG musste im letzten Saisonspiel gegen den TB Neuffen 2 mit Bem, Blocher, Schilling und Schur auf gleich vier Stammspielerinnen verzichten. Trotz des stark dezimierten Kaders reichte es gegen den Tabellenneunten zu einem deutlichen 35:23-Sieg. Lenningen brauchte einige Zeit, um sich in der Abwehr zu formieren. Große Lücken im Mittelblock luden den Gegner in der Anfangsphase zum Tore schießen ein. Im Angriff sorgte Ramona Ringelspacher auf Rechtsaußen zunächst für die Tore. Zur Halbzeit führten die Gäste, die nun auch in der Defensive sicher standen bereits mit 18:10.

In der zweiten Hälfte war die Gegenwehr der Neuffenerinnen gebrochen. Es war kein hochklassiges Bezirksliga-Spiel, doch Lenningen gelang es, die vielen Ausfälle gut zu kompensieren.jf

Spielstenogramm

SG Lenningen: Fiegenbaum, Susset - Bächtle, Gratz (2), Kazmaier (4), Klein (3), Ringel­s­pacher (7), Schmid (5/1), Tegethoff (9), Wannenwetsch (2/1), Weber (3)

TB Neuffen 2: Kenntner, Koch - Bauknecht (3), Ehrmann (2), Feucht (1), Gähr, Heimgärtner (3/2), Hochmutz (2), Hüttig (2), Janko (6), Kleiß (2/1), Lauser (1), Moll, Wagner (1)