Lokalsport

Vechta und Jena im Gleichschritt

Basketball: Gotha und Trier auch im zweiten Play-off-Spiel chancenlos

Trier/Gotha. Auch in den Zweitrundenspielen der Play-off-Halbfinals in der 2. Basketball-Bundesliga haben die Favoriten nichts anbrennen lassen – allerdings jeweils knapper als noch im ersten Spiel. Während Science City Jena bei Kirchheim-Bezwinger Gladiators Trier mit 69:59 gewann, mühte sich Rasta Vechta bei den Rockets Gotha zu einem 68:63. Beide Teams trennt damit jeweils nur noch ein Sieg im heutigen dritten Duell vom Finale, das am 5. und 8. Mai stattfindet. tb

Anzeige