Lokalsport

Verdient, aber glanzlos zum dritten Sieg

Handball Owens Frauen bleiben in der Bezirksliga nach dem 30:24 in Neckartenzlingen weiter ungeschlagen.

Neckartenzlingen. Die Bezirksligahandballerinnen des TSV Owen bleiben weiter ungeschlagen. Beim 30:24-Auswärtserfolg gegen den TSV Neckartenzlingen gelang dem Team von Trainer Jogi Weller der dritte Sieg im dritten Spiel.

Zunächst lief für die Teckstädterinnen alles nach Plan. Vor allem eine gut aufgelegte Christine Waalkens überzeugte ein ums andere Mal durch sehenswerte Treffer aus dem Rückraum und stellte in der 20. Minute den ersten Fünf-Tore-Vorsprung her. Im letzten Drittel der ersten Halbzeit geriet das Angriffsspiel allerdings plötzlich ins Stocken. Technische Fehler und überhastete Abschlüsse luden den Gegner dazu ein, wieder ins Spiel zu finden, sodass es der Heimmannschaft gelang, über schnelle und einfache Kontertore in der 28.  Minute zum 11:11 aufzuschließen. Beim Stand von 11:13 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte gelang es den Gästen, aus einer sicheren Abwehr heraus schnell und druckvoll nach vorne zu spielen. Die technischen Fehler wurden reduziert, und somit war der Gegner gezwungen, sich seine Tore aus dem aufgebauten Angriff heraus zu erarbeiten. Eine zehnminütige, torlose Phase der Heimmannschaft wussten die Owenerinnen für sich zu nutzen – beim 21:14 (41.) war die Vorentscheidung gefallen. Am Ende gewannen die Teckstädterinnen verdient aber glanzlos mit 24:30.

Im kommenden Derby gegen Lokalrivale SG Lenningen bedarf es einer erheblichen Leistungssteigerung, um die Punkte in der heimischen Teckhalle zu behalten.ab

TSV Owen: Mosca (4), Abdic, Rudy (3), Thum (3), Maier (2), Hofmann (2), Schmid, Essig (1), Ritter (4), Baumann (3/2), Waalkens (8)

Anzeige