Lokalsport

Verfolger können morgen nachlegen

Spannung vor dem vorletzten Spieltag in der Pro A: Diese Woche bereits könnte eine Entscheidung im Rennen um den Heimstart in die Play-offs fallen. Kirchheim braucht noch einen Sieg aus den verbleibenden beiden Partien gegen Ehingen und Heidelberg, um mindestens als Vierter zu enden und damit in eigener Halle in die Finalrunde starten zu können. Damit wären am 7. und 12. April mindestens zwei Heimspiele in der Serie Best-of-Five garantiert.

Ob die Knights ihren dritten Platz bis zum Ende werden verteidigen können, ist allerdings fraglich. Verfolger Chemnitz könnte schon morgen in einem Nachholspiel des 16. Spieltages mit einem Sieg in Nürnberg nach Punkten zu den Kirchheimern aufschließen und aufgrund des direkten Vergleichs in der Tabelle vorbeiziehen. Auch der Tabellenfünfte aus Heidelberg ist morgen Abend in der Nachholpartie zuhause gegen Schlusslicht Dresden gefordert.

Die Heidelberger haben derzeit sechs Punkte Rückstand auf die Knights. Sollte Kirchheim am Sonntag beim Tabellendrittletzten in Ehingen verlieren, die Unistädter ihre beiden Heimspiele morgen gegen Dresden und am Sonntag gegen Hanau gewinnen, käme es am letzten Spieltag in Kirchheim zum entscheidenden Duell beider Teams aus dem Ländle um Platz vier. Vorausgesetzt Chemnitz gewinnt bis dahin mindestens noch eine ihrer drei Partien.bk

Anzeige